Frage von Spockyle, 88

"Zwingen" zuzunehmen (Schwangerschaft)?

Ich bin im 6. Monat und habe bisher etwa 1,5 kg zugenommen, Eine Freundin meinte jetzt zu mir, das sei viel zu wenig und ich solle mehr Kuchen essen und dazu Sahne trinken. Davon wird mir aber schlecht. Ich esse ganz normal bis ich halt satt bin, halte keine Diät oder so. Bei den Vorsorgeuntersuchungen war bisher immer alles super. Bin und war immer schon normalgewichtig.

Was meint ihr? Soll ich mir was "reinzwingen"? Bringt das meinem Kind echt was?

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 19
Versuche niemals gezielt Gewicht während der Schwangerschaft zu verlieren, besonders nicht ohne die ausdrückliche Empfehlung deines Arztes. Selbst übergewichtigen und fettleibigen Frauen wird fast immer geraten, zusätzliches Gewicht zuzunehmen.

Achtung! Es gilt nicht: "Du musst doch jetzt für zwei essen." Schwangere benötigen lediglich zwischen 250 und 500 kcal mehr pro Tag und dies bitte nicht in Form von Kalorienbomben, denn es ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung vor und während der Schwangerschaft für das Wachstum und die Entwicklung des Fötus wichtig.

Die emfpohlene Gewichtszunahme in der Schwangerschaft richtet sich nach dem Ausgangsgewicht.

Ein amerikanisches Institut hat die optimale Gewichtszunahme mit Bezug auf den Body-Mass-Index (BMI) der Frau vor der Schwangerschaft aufgeschlüsselt: BMI vor der Schwangerschaft unter 18,5 = 12,7 bis 18,1 kg, zwischen 18,5 und 24,9 = 11,3 bis 15,9 kg, zwischen 25 und 29,9 = 6,8 bis 11,3 kg und über 30 maximal 9 kg. 


Diese Werte sind für Deutschland noch nicht bestätigt, aber Experten finden die Tabelle trotzdem zur Orientierung sinnvoll.

Bespreche deine etwas niedrige Gewichtszunahme bitte mit deinem Gynäkologen oder deiner Hebamme.


Alles Gute für dich!


Antwort
von MaraMiez, 35

Deine Freundin erzählt quark. Solang du und das Kind nicht unterversorgt sind, musst du nicht mehr essen, schon gar nicht mehr Kuchen und Sahne. Da riskierst du am Ende nur eine Schwangerschafstdiabetes. Man soll normal weiter essen und nicht auf Teufel komm raus 20 Kilo zunehmen...

Ich hab die ersten 20 Wochen meiner Schwangerschaften immer nur abgenommen (in der ersten von 56kg auf 52 kg und in der Zweiten von 71kg auf 65 kg) und danach immer erst zugenommen. Mehr als vor der Schwangerschaft wog ich immer erst im 7./8. Monat...bei der zweiten Schwangerschaft wog ich am Ende nur knappe 3 Kilo mehr als vorher und mein Kind ist völlig gesund und mit einem guten Gewicht auf die Welt gekommen (abgesehn davon, dass er 4 Wochen zu früh kam).

Die "richtigen" Kilos kommen eh erst nach dem 6. Monat, da hat man dann das Gefühl zu explodieren.


Antwort
von Thaliasp, 60

Das hat doch keinen Sinn wenn du dir was rein zwingst und dann wird es dir schlecht. Bei der nächsten Kontrolle würde ich dir empfehlen das Thema Gewichtszunahme während der Schwangerschaft mit deinem Frauenarzt zu besprechen.

Antwort
von violatedsoul, 38

Nein. Man sollte pro Monat nicht mehr als 1kg zunehmen. Aber man sollte auch vernünftig essen und nicht hungern, damit das Ungeborene sich auch gut entwickeln kann.

Wenn dein FA mit dir zufrieden ist, ist das alles, was wichtig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community