Frage von mayamaya10, 60

Zwergkaninchen gestorben. Wie empfindet es mein zweites?

Hallo, leider ist mein süßer Snowbell heute morgen an einem Herzinfarkt gestorben. Meine zweite, Bella, saß unmittelbar daneben und hat sozusagen alles mitbekommen. Kurz bevor er gestorben ist hat er laut aufgeschrieen und ist dann relativ schnell "eingeschlafen". Jetzt ist meine Frage, wie hat es Bella aufgenommen ? Hat sie überhaupt mitbekommen was genau mit ihm passiert ist? Zur Zeit verhält sie sich wie immer und frisst auch gut. Macht sich das bei Zwergkaninchen irgendwie bemerkbar?

Antwort
von skogen, 28

Mein Beileid!): Wie alt war es denn? Wurde es gestresst? Ich bin mir sicher, dass man die Anzeichen früher hätte sehen können, wenn man denen Verhalten und Körpersprache studiert hätte. Dazu hättest du dich bei der Planung erkunden müssen, wenn nicht damals, dann aber jetzt!

Wie es deinen Kaninchen damit geht, bin ich mir nicht ganz sicher. Toll ist es bestimmt nicht.

Aber was sicher ist, ist dass es deinen Kaninchen sehr schlecht gehen wird, wenn du ihn nicht einen neuen Partner gibts und es nicht vergesellschaftest. Am besten wäre es aber, eine ganze Gruppe zu haben - sprich, mind. 3 Hasen, oder mehr. Ist natürlicher und somit auch artgerechter. Zu der Gruppenkonstillation solltest du dich, ordentlich erkundigen.

Dazu braucht man natürlich auch ein großes Gehege - Selbstbau, bzw ein Zimmer. Pro Tier ca. 2m². Diese Standardkäfige sind einfach zu klein, reichen gerade mal als Schlafplatz. Einzel- und Käfighaltung sind Tierquälerei und tun dem Tier nicht gut, körperlich (Immunsystem), wie mental (Verhaltungsstörung).

Erkundige dich dazu sehr gut im Internet! Vergesellschaftung sollte immer auf einer großen neutralen Fläche geschehen.

Viel Erfolg!

Antwort
von XxLesemausxX, 25

Hallo mayamaya10,

mein Beileid erstmal.

Natürlich hat Bella das mitbekommen. Sowas merken Tiere. Sie trauern auch genauso wie Menschen. Das merkt man nicht immer, da sie eben auch nicht so die Mimik verziehen können, wie wir Menschen.
Das sie sich normal verhält, sollte Dir keine Sorgen bereiten. Das ist sogar besser, als wenn sie alles verweigern würde.
Vielleicht wird sich ihr Verhalten in den kommenden Tagen noch verändern. Tiere müssen bestimmte Situationen, Gefühle etc. auch verarbeiten.
Bei meinem Kaninchen hatte ich es damals gemerkt. Es hat sich eine Zeit lang sehr zurück gezogen.

Wichtig ist aber, dass Du wieder ein neuen Freund dazu holst oder sie abgibst. Je nach dem wie es momentan in Dein Leben passt.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von OlafDerBrecher, 21

Im Regelfall hat es eine sehr starke Auswirkung auf Kaninchen (Zwergkaninchen). Man kann das mit einer art von Depression beschreiben, dessen folgen verheerend auf den (Partner) seien können. Das kann sich schon nach einigen Tagen in vorm von Essstörung im kreis laufen etc. bemerkbar machen. Sollte sich dein Zwergkaninchen komisch verhalten solltest du es umgehend zum Arzt bringen. 

MFG Olaf

Antwort
von Jove99, 28

Klar, hat sie das mitbekommen. Sie wird wahrscheinlich erst später "traurig", weil sie keinen Partner mehr hat. Es wäre gut ihr einen neuen Freund zu besorgen, denn Kaninchen tut es nicht gut alleine zu leben. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten