Frage von MandyJaehrling, 63

Zwerghamsterbaby fehlt ein Beinchen?

Guten Abend zusammen, Unsere Hamster haben uns diese Nacht mit Nachwuchs überrascht. Da ich eigentlichen 2 Weibchen gekauft hab, kam das doch etwas überraschend. Nun hab ich gerade entdeckt, dass einem Baby ein Hinterbeinchen fehlt, sieht aus wie abgerissen oder so. Ich hab normales Streu drin, keine Hamsterwatte oder sowas. Was mach ich denn da jetzt? Oder muss ich überhaupt was machen? Das Baby hat doch sicher schmerzen. Es sind Roborowski Zwerghamster, kennt sich da jemand mit aus?

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 34

Entweder irgendeine Art von Unfall oder die Mutter hat das Beinchen, aus welchem Grund auch immer, abgefressen oder ein Geburtsfehler.

Falls noch nicht geschehen, trenne die Elterntiere sofort, entgegen nicht totzukriegender Gerüchte sind auch Robos Einzelgänger.

Antwort
von pruddle, 22

Hi,
ohje, da seid ihr wohl zum Zooladen und wurdet dort völlig falsch beraten.
Hamster sind strikte Einzelgänger, Eindringlinge (andere Hamster) bekämpfen sie bis auf den Tod. Sofort das Männchen vom Weibchen und den Babies trennen!

Einige Hamsterarten tragen einen sogenanten Letalfaktor in sich - werden
diese Tiere miteinander verpaart, kommt es zu Fehlgeburten,
Missbildungen und Fellverlust bei den Tieren. -diebrain.de
Entweder das, oder das Männchen hat das Junge angegriffen oder evtl. sogar die eigene Mutter aus Stress, würde ich vermuten.

Oder auch
Mütter die gestört werden, reagieren oft sehraggressiv und beißen bzw. fressen sogar ihre Jungen, wenn sie Angst haben oder keine Ruhe finden. Ebenso kann es dazu kommen, daß die Jungen gefressen werden, wenn die Mutter unter Mangelerscheinungen leidet, der Wurf zu groß sie sich durch andere Tiere gestört fühlt, die Mutter sehr unerfahren und zu jung oder zu schwach ist.

Ich hoffe, ihr habt keine Hamsterwatte im Nest, dadurch können sich die Kleinen auch Gliedmaßen abschnüren. Falls doch: bitte durch Heu/Stroh/unparfümiertes Klopapier ersetzen.

Wenn euch dazu ein Hamsterpärchen vermittelt wurde, nehme ich an, dass man euch leider auch die falsche Ausstattung angedreht hat: Hamster gehören nicht in Gitterkäfige, sondern 100x50cm große Aquas, brauchen mindestens 20cm tief Einstreu, mind. 20-25cm Durchmesser Laufrad und mehrere Unterschlüpfe aus Holz/Kork/Keramik.
Bitte lies dir hier alles durch:
http://www.diebrain.de/hi-nachwuchs.html
Und informiere dich auf der entsprechenden Seite nochmal ausreichend über artgerechte Hamsterhaltung.
Das Kleine müsste wohl zum Tierarzt, ob es das packt, weiß ich leider nicht, vielleicht kann dir das jemand mit mehr Fachwissen sagen.

Antwort
von Goodnight, 39

Wurde aus Versehen angefressen beim Auffressen der Nachgeburt. Das Tierchen sollte man erlösen.

Kommentar von MandyJaehrling ,

Oh Gott -.-

Kommentar von Goodnight ,

Das passiert recht häufig. So ist es nun mal.

Antwort
von CocoDeFrida, 38

Mal davon abgesehen das Hamster Einzelgänger sind und nicht zu 2 gehalten werden dürfen...!! Oder wie sieht das bei euch aus?

http://www.diebrain.de/hi-nachwuchs.html

Kommentar von MandyJaehrling ,

In der Tierhandlung wurde uns gesagt wir sollen 2 nehmen. Sie vertragen sich auch prima, gab noch nie Beißerein oder Verletzungen, aber die Tatsache, dass man Hamstern alleine halten sollte hilft mir im Moment nicht wirklich weiter. 

Kommentar von CocoDeFrida ,

Solange sie klein sind werden Hamster in Zoohandlungen manchmal noch zsm gehalten. Aktuell einmal Google durchlaufen alle Seiten wie ich dir als Link beigefügt habe und andere 'seriöse' Hamster Info Seiten mal durchschauen wie du dich am besten verhalten solltest. Und ab zum Tierarzt am besten, der sollte dir auch sagen können was jetzt am besten ist. Aber ein Kleintierarzt.. Ansonsten für auf die schnelle (wirst heute wahrscheinlich keine Möglichkeit mehr haben hin zu fahren ??) ruf bei dem Bereitschaftsdienst an und lass dich informieren. Nicht das das Baby morgen aufgegessen ist, so eklig sich das anhört :-/

Kommentar von MandyJaehrling ,

Hab gerade bei der Bereitschaftsärztin angerufen. Sie meinte, dass sich wohl die Mama diese Nacht drum kümmern wird, so blöd es auch klingt. Wirklich viel machen kann sie da auch nicht, das ist der Lauf der Dinge, sie könnte dem kleinen heute nur noch den Gnadenstoß verpassen. Wenn es Morgen noch da ist, wäre sie sehr überrascht, aber dann kann es sein, dass das kleine garnicht gefressen wird, es kann auch prima mit 3 Beinchen leben und die Verletzung heilt relativ schnell. 

Kommentar von CocoDeFrida ,

Ja gut, mehr kannst du dann wohl nicht machen. wundert mich das man ihr das Baby nicht wegnehmen kann aber da kenne ich mich nicht gut genug mit aus .. Viel Erfolg euch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten