Frage von piko02, 51

zwerghamster käfig?

hii ich habe vor mir bald 1-2 zwerghamster zuzulegen aber jetzt bin ich total verunsichert was für einen käfig ich nehmen soll :( ich war heute bei einem züchter er meinte er hat für seine hamster nur so boxen von ikea und er schneidet oben ein grosses loch rein und klebt ein gitter drauf aber das ist doch bestimmt gefährlich wenn der hamster das anknabert oder ? dann dachte ich vielleicht so einen normalen gitterkäfig aber die haben ja immer nur so kleine türchen und ausserdem habe ich vorhin gelesen das sich zwerghamster in dem gitter verfangen können und dann ersticken jetzt bin ich total verunsichert und weiss gar nicht mehr was ich denken soll ich wwürde mich über eine antwort freuen lg Pia

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 32

Bitte verzichte auf einem Hamster von diesem "Züchter": Die großen "Samla"-Boxen von Ikea sind günstige Notunterkünfte bei Großnotfällen wenn nicht ausreichend größere und bessere Gehege zur Verfügung stehen, zur Dauerhaltung sind sie zu klein.

Wende Dich bitte stattdessen an eine Hamsterhilfe, die meisten Hamsterhilfen vermitteln bundesweit per Mitfahrgelegenheit.

Schaue nach einem bebrauchten Aquarium ab 120cm Länge oder nach zwei kleineren (günstiger und vor allem leichter zu transportieren), die Du zu einen langen Gehege verbindest.

Wie man das machen kann, kannst Du hier sehen:

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium

Für Zwerghamster kannst Du auch eine "Detolf"-Vitrine von Ikea zu einem Gehege umbauen:

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Detolf

Gitterkäfige eignen sich gar nicht zur Hamsterhaltung: kaum einer erreicht das Mindestmaß, man kann nicht tief genug einstreuen und es besteht erhebliche Verletzungsgefahr für den Hamster durch das Gitter.

Übrigens sind auch Zwerghamster Einzelgänger. Wenn Du zwei möchtest, brauchst Du zwei Gehege.

Antwort
von Bananenstaude28, 24

Ich rate dir auch wärmstens von einem solchen“Züchter“ ab. In Tierheimen oder beispielsweise der Hamsterhilfe oder auch ebay Kleinanzeigen befinden sich so viele Hamster die ein neues Zuause suchen. Ich rate dir dich da mal umzuschauen. :)
(Ich schaffe mir auch einen Zwerghanster an momentan und werde meinen auch aus einer der genannten Quellen beziehen :D)

Ich habe ein Aquarium das 1,60m lang x 0,50m hoch x0,50m tief ist mit einem Aufsatz der eine zusätzliche Höhe von 40cm bietet. So kann ich 40cm einstreuen ;3. Grundsätzlich würde ich dir Aquarien empfehlen, da diese Preiswert und erweiterbar sind.Natürlich kannst du dir auch einen Eigenbau bauen oder ein Terrarium kaufen. Achte hierbei aber bitte auf genügend Streukante (min. 25cm, gerne mehr) und auf eine ausreichende Belüftung. Von Gitterkäfigen rate ich sehr ab, da man in den meisten Gitterkäfigen zb.nicht hoch genug einstreuen kann. :)
Die Mindestmaße der Gehege für Zwerghamster sind 100cm länge x 50cm tiefe und höhe und auch hier gilt, je größer desto besser ! :D

Einstreuen solltest du min. 25cm hoch, ich persönlich empfehle mehr :).

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen,
LG
Bananenstaude28

Antwort
von YesMan1, 16

Ikea-Boxen... Geiler Züchter... :D

Schaue dich besser auch mal bei anderen Züchtern um... Ich persönlich würde bei sowas auch nicht sparen und deinem Hamster ein schönes Zuhause gönnen. ;)

Einer der Vorredner sprach ja schon von Aquarien. Das halte ich auch für sinnvoll. Hier findest du vielleicht welche:

http://hamsterkaefig-kaufen.com/hamsterkaefig-glas/

Ansonsten finde ich Holzkäfige, sofern die größe passt, auch toll. Vor allem sind sie einfach sehr ästhetisch. Zumindest meiner Meinung nach... ;) Dazu siehe hier:

http://hamsterkaefig-kaufen.com/hamsterkaefig-holz/

Wobei so ein Aquarium oder ein "Glaskäfig" auch was hat. Keine Frage :)

Antwort
von vetkoalamed, 29

Ein großes terrarium wäre das beste. Das kostet aber auch viel Geld. Du könntest es gebraucht kaufen. Das nächste wäre ein holzkäfig mit Plexiglasscheibe. Allerdings vertragen manche hamster die ätherischen öle des Holzes nicht und bellen dann so. Andere knabbern sich durch das Holz durch. Gitterkäfige mit Plastik sind gar nicht geeignet. Also ein terrarium wäre das beste :)

Antwort
von goldangel23, 19

auch ich rate dir dringend von diesem vermehrer ab. züchter kann man sowas nun mal null nennen....

zudem bitte nur einen hamster, denn hamster sind einzelgänger. außer du kannst zwei getrennte gehege stellen, dann bekommt jeder hamster sein eigenes gehege.

am besten eignen sich wirklich aquarien mit gitterdeckel zur haltung. die kann man im krankheitsfalle auch sehr gut gründlich reinigen und man kommt mittlerweile teils umsonst dran. dazu einfach mal auf ebay schauen. es sollte aber keines falls kleiner als 100x50cm sein, ich persönlich würde deutlich größer gehen

Antwort
von piko02, 11

Dake für die antworten habe seit sonntag meine kleine ida (ein dsungarischer zwerghamster )

Sie hat sich schon total an uns gewöhnt

Übrigens ich hab mein altes aquarium fit gemacht und ein häuschen gebaut sie hat sich auch schon gut eingelebt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten