Zwergfafi baut Schaumnest, verjagt aber immer das Weibchen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Nestbau ist Sache der Männlein, erst, wenn das Nest fertig ist, wird er versuchen, das Weibchen anzubalzen und sie zur Laichablage zu bewegen.

Wenn sie natürlich dazu nicht bereit ist, weil sie gar keinen Laichansatz hat, dann wird sie gejagd, das kann auch - durch Stress - ihren Tod zur Folge haben. Ein zweites Weibchen würde nur etwas nutzen, wenn dieses laichbereit wäre.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hatte auch mal ein paar ,bei denen sich das Männchen rund um die Uhr paaren wollte das Weibchen aber nie wollte und somit wurde sie ständig durchs Aquarium gejagt und gebissen was schließlich zu ihrem tot führte...ich gebe dir den tipp .gib dem Weibchen mehr Rückzugs Möglichkeiten wo das Männchen nicht hinschwimmt damit sie sich ein bisschen erholen kann vom ganzen stress.

viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Salvi123,

mit dem Aquarium bist Du an der untersten Grenze für ein Pärchen, es ist auch normal das alles was ins Revier des Männchens kommt vertrieben wird, da wird es auch nichts nutzen noch 1 oder 2 Weibchen dazu zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

54 l sind selbst für Zwergfadenfische viel zu klein.  Informiere dich vor dem Kauf über die Bedürfnisse der Tiere 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salvi123
05.06.2016, 17:33

54l reichen für ein Pärchen Zwergfafis. Nur für trichogaster Fadenfische reicht das Becken nicht. Normalerweise sind Zwergfafis auch nicht so aggresiv

0

Was möchtest Du wissen?