Frage von Bagildo,

Zweitwohnung Aufenthaltsdauer

Hallo liebe Community!

Da ich bald aufgrund meiner Ausbildung umziehen werde, habe ich mir eine Wohnung gesucht. Diese muss ich aber dort als Hauptwohnsitz anmelden. Kann ich dies umgehen, obwohl ich die meiste Zeit dort bin? Ich habe zum Beispiel auch gute Freunde, die sich wegen ihres Studiums eine Wohnung gesucht haben und diese als Zweitwohnsitz angemeldet haben. Gibt es einen Zwang oder kann ich auch irgendetwas dagegen machen meine Wohnung als Hauptwohnsitz anzumelden?

MfG Bagildo

PS: Ich bin 18 Jahre jung. Das ist noch wichtig zu erwähnen.

Antwort von rocketblak,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

äh allein wegen der GEZ würde ich zusehen, dass ich mein namensschild am briefkasten meiner nachbarn befestige. mietverträge überprüfen die ja nicht. du verstehst?

Kommentar von Bagildo,

aber trotzdem muss ich die wohnung doch anmelden. es geht mir ja nur um den status als zweitwohnung, um nichts anderes =)

Kommentar von rocketblak,

lol warum willst du den haben? willst du zweimal GEZ zahlen oder was?

Kommentar von Bagildo,

mein hauptwohnsitz ist derzeit bei meinen eltern ;) und weil ich bei meinem jetzigen Hauptwohnsitz in näherer Zukunft (vlt die nächsten 5 Jahre) Geld bekomme, da der Ort umgesiedelt wird. Und diese Prämie wäre schon sehr nett.

Kommentar von rocketblak,

na dann rechne mal die prämie gegen die GEZ und du hast deine antwort. du weißt aber dass du dann zweitwohnsitzsteuern zahlen musst?

Antwort von Jackdobby,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Deine Hauptwohnung ist da, wo du deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast. So steht es im Gesetz, umgehen ist so eine Sache. Die Frage wäre warum du das umgehen willst?

Kommentar von Bagildo,

Weil ich bei meinem jetzigen Hauptwohnsitz in näherer Zukunft (vlt die nöchsten 5 Jahre) Geld bekomme, da der Ort umgesiedelt wird. Und diese Prämie wäre schon sehr nett.

Antwort von Specht,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kannst Du diese Frage noch einmal genauer schreiben. Ich finde sie unverständlich !!!

Kommentar von Bagildo,

Kann ich es irgendwie umgehen meine Wohnung als Hauptwohnistz anzumelden? So dass sie nur meine Zweitwohnung ist?

Antwort von SookieRae,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du wirst auf dem amt gefragt ob du die wohnung als zweitwohnsitz oder hauptwohnsitz haben willst.

das kostet nix und ist nicht begrenzt. du musst dich halt iwan abmelden wenn du umziehst

Kommentar von Bagildo,

als ich schon einmal im vorraus fragen war, musste ich es als Hauptwohnsitz anmelden.

Kommentar von SookieRae,

dann bin ich leider überfragt :(

bei mir ging das

Kommentar von Bagildo,

trotzdem danke =)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Steuererklärung: Umzugskosten absetzen Wenn Sie aus beruflichen Gründen umziehen, können Sie Ihre Umzugskosten – wie z. B. Transportkosten oder doppelte Miete – als Werbungskosten absetzen. Den Segen des Finanzamts haben Sie auf jeden Fall, wenn Sie durch den Umzug bei Ihren Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte täglich über eine Stunde Fahrtzeit einsparen. Aber auch wenn Ihr Arbeitgeber seinen Betrieb verlagert hat oder wenn...

    1 Ergänzung
  • Service Gassigehen kann steuerlich nicht abgesetzt werden Wer jemanden für das Gassigehen mit dem eigenen Hund bezahlt und diesen Ausgaben dann als "Haushaltsnahe Dienstleistung" steuerlich absetzen möchte, der wird damit leider nicht durchkommen. So hat es das FG Münster unter dem Aktenzeichen 14 K 2289/11E zumindest entschieden. Begründung war, dadurch dass der Sitter mit dem Tier draußen unterwegs war, sei es eben keine "haushaltsn...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community