Frage von Eternity2012, 78

Zweitwohnung Arbeitsort und Erstwohnung bei Eltern, wie ist die steuerliche Absetzbarkeit?

Hallo,

ich bin wegen der Beruf umgezogen ca. 170 KM, weil es zu anstrengend ist täglich hin und her zu fahren. Verbleibe ich dort 5 Tage der Woche.

Fahre dann auch jedes Wochenende zurück zum Heimatsort, da Freunde und Familie dort leben. Allerdings ist der Erstwohnung beim Eltern angemeldet und bezahle dort keine Miete.

Ist der Zweitwohnung immer noch Steuerlich absetzbar obwohl ich bei meinen Eltern wohne in Heimatort? Ich bin ledig und habe keine Kinder.

Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von NickgF, 64

Findest du im Gesetz/WEB über den Begriff doppelte Haushaltsführung (§ 9 Abs. 1 Nr. 5 EStG) 

http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__9.html

Steht und fällt in deinem Fall mit dem "eigenen Hausstand" daheim am Erst-WS.

Gut wenn es sich dabei um eine abgeschlossene Wohnung handelt, dagegen fatal wenn es nur ein Zimmer im Elternhaus ist.

https://www.lohnsteuer-kompakt.de/fag/2015/317/wann\_habe\_ich\_einen\_eigenen\_...

http://www.finanztip.de/doppelte-haushaltsfuehrung/

Kommentar von Eternity2012 ,

Danke erstmal für die Antwort.

Wenn ich das richtig an deinem Links und dein Kommentar verstehe, dann kann ich die Kosten der Zweitwohnung nicht vom Steuer absetzen. Weil ich daheim beim Eltern nur ein Zimmer benutze und nicht Finanziell beteiligt bin bei der entstehende Kosten?

Kommentar von NickgF ,

So ist es.

Denn anders als andere Arbn hast du ja gar keine Kosten für 2 Wohnungen/Unterkünfte (bspw. der Flughafenmitarbeiter, der in Frankfurt ein Zimmer angemietet hat und nur am WE zu seiner weit entfernt wohnenen Familie nach Hause fährt)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community