Zweitname machen lassen , wie reagieren Freunde?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich wollte meinen ebenfalls aus der nordischen Sagenwelt entlehnten Vornamen auch ändern lassen wegen den Hänseleien, wollte auch Andreas oder Frank heißen. Dann gingen die Hänseleien vorrüber und ich bin stolzer denn je, meinen richtigen Vornamen immer noch zu haben.

Freia (ich kannte es bisher nur mit y) ist ein toller Name, btw!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man einen Zweitnamen nicht erst mit 18 anfordern bzw. eintragen lassen?

Und ich persönlich würde mich zwar erst wundern, aber deine Entscheidung akzeptieren und zweitnamen sind ja nichts schlechtes sowieso in diesem Fall nicht :). Es kommt natürlich auch ganz auf den Namen den du möchtest an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fände es nicht so schlimm und wenn es echte Freunde sind werden sie es auch akzeptieren!Wie willst du dich denn nennen?😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich bist du ja mit deinem Namen zufrieden also würde ich keinen Zweitnamen wollen. Als Freund würde ich das etwas komisch finden aber ein echter Freund akzeptiert sowas natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist mit deinem Namen zufrieden?! Das ist doch schön. Warum dann jetzt einen Zweitnamen anfügen?

Das kostet nicht nur Zeit sondern auch Geld. Du musst alle Papiere ändern lassen.

Versuch dich nicht für andere zu verbiegen. Diese "Hänseleien" gehen schnell vorüber. Im Erwachsenenalter macht sich darüber keiner mehr lustig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Das wäre mir total egal.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung