Frage von Latife42, 139

Zweithund als Welpe mit einjährigem Hund spielen lassen?

Hallo, Wir haben eine Labrador Hündin, die jetzt 1 Jahr alt ist. Wir haben uns einen zweiten Labbi Hündin angeschafft, die jetzt 9 Wochen alt ist. Daß erste Treffen der beiden lief relativ gut ab. Unsere 1 Jährige Hündin hat einen sehr gelassenen Charakter und hört auf jedes Kommando. Doch sie lässt unseren Welpen nicht in Ruhe und will immer spielen, zb. Sie nimmt den Nacken vom Welpen ins Maul aber beißt nicht. Da unsere ältere Hündin kräftig ist tut sie dem Welpen weh. Zur meinen eigentlichen Frage. Sollte ich die beiden Spielen lassen zuhause oder meine größere Hündin entfernen wenn sie zu heftig spielt bzw unseren Welpen weh tut.

Danke im Vorraus

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 77

Kann es sein, daß Eure Ersthündin scheinträchtig ist? Vom Alter und vom Verhalten her kommt es hin. Den kleinen im Nackenfell durch die Gegend zu tragen, ist kein Spiel, sondern ein mütterliches Verhalten.

Scheinträchtigkeit wird durch einen Welpen noch verstärkt, ich würde mit der Hündin auf jeden Fall mal zum Tierarzt gehen und das checken und mich beraten lassen.

Wie lange habt ihr den Welpen schon? Ihn zwischen der 8. und 9. Woche von der Mutter zu trennen, sehe ich nicht als Problem an. Das ist auch bei guten und seriösen Züchtern allgemein üblich.

Für diese Aussage lasse ich mich jetzt gerne steinigen - ich kenne genug Hunde, die mit 9 Wochen in ihr neues Zuhause gezogen sind. Keiner von denen hat seelischen Schaden genommen. Alle sind gesunde, wesensfeste und umweltsichere Hunde mit einer super Bindung zu ihren Menschen geworden.

Kommentar von Berni74 ,

Achja - und zum Thema Welpenschutz - den gibt es nur im eigenen Rudel, und das seid ihr nicht, denn der Zwerg ist ja nicht in eurem Familienverband geboren.

Kommentar von Latife42 ,

Sie versucht am ohr oder am Nacken zu packen was ich nicht erlaube. Bis jetzt hat sie den welpen nicht hoch am Nacken gepackt das erlaube ich nicht. Aber ich weiß nicht was ich machen soll San will die welpe mit ihr spielen aber der grosse ist halt mal grob 😟

Kommentar von Berni74 ,

Das klingt dann aber eher weniger nach "Mutterinstinkt", sondern wirklich mehr nach grobem Spiel. Da mußt Du jetzt etwas Fingerspitzengefühl haben, Dich einerseits nicht zu sehr einmischen, andererseits aber durchaus auch eingreifen, wenn die große zu grob wird.

Da in einem Rudel ranghöhere Tiere auch mal kontrollierend und regulierend eingreifen, wenn es ihrer Meinung nach zu grob wird, sollte das für die beiden kein Problem sein.

Mit dem Ablenken das kann man machen. Allerdings mußt Du da aufpassen, daß die Große das nicht "falsch versteht" und dann die kleine bedrängt, nur, um von Dir Streicheleinheiten zu bekommen.

Kommentar von Vivien04012016 ,

Mit 12 Wochen ist bei seriösen Züchtern üblich aber gut

Kommentar von Berni74 ,

Dann kenne ich anscheinend nur solche, die in Deinen Augen unseriös sind - aber gut.

Kommentar von Goodnight ,

Mit 12 Wochen ist eigentlich spät, da ein Welpe nicht auf ein Rudel sondern auf die Familie und die neue Umwelt geprägt werden muss.

Retriever werden mit 10 Wochen abgegeben. Andere Rasse auch früher.

Kommentar von Berni74 ,

Das hängt weniger von der Rasse als vielmehr von den Züchtern ab. Es gibt Züchter, wo die Hunde zwar gute Gene haben, ich aber den Zwerg am besten mit 9 Wochen schon holen würde, in anderen Zuchtstätten hingegen werden die kleinen so super auf ihr neues Leben vorbereitet, daß man sie getrost bis zur 15. oder 16. Woche dort lassen kann. Sowas kann man meiner Meinung nach nicht verallgemeinern.

Antwort
von LukaUndShiba, 70

Wenn ein fremder Hund oder ein Mensch einen Welpen / Junghund im Nacken packt kann das in ihm Todesangst auslösen da er da das gefühl Haben wird das man ihn töten will. Da die Hündin auf jeden Fall von ihm entfernen! 

Da drüber das ich finde das ein Hund mit 9 Wochen noch zur Mutter gehört diskutiere ich heute mal nicht.   

Antwort
von dogmama, 62

größere Hündin entfernen wenn sie zu heftig spielt 

ja! Der Kleine hat doch gar keine Chance sich gegen die ruppigen Spielattacken zur Wehr zu setzen!

Unbeobachtet solltest Du die Hunde nicht spielen lassen. So junge Welpen brauchen auch noch sehr viel Schlaf. Der Kleine ist noch ein Baby, welches zudem auch noch zu früh der Welpenstube entrissen wurde!

Antwort
von Vivien04012016, 70

Das Nackenbeißen ist kein spielen sondern eine Mutterfunktion, die dein älterer Hund besitzt. Einen Welpen mit 9 Wochen von seiner Mutter zu trennen, finde ich ziemlich zeitig. Kann zu psychischen störungen des Kleinen führen, aber deine Entscheidung. Wenn sie zu viel Spieltrieb hat, bzw. während des Spielens ihre Kräfte nicht unter Kontrolle, schicke sie nicht weg, sondern lenk' du sie kurz mit Streicheleinheiten ab, bis sie wieder etwas beruhigt ist. Wenn du sie wegschickst fühlt sie sich vernachlässigt und könnte den Welpen als Konkurrenz ansehen. Ich denke, das der Welpe schon aufgrund seines Alters etwas mehr Aufmerksamkeit bekommt. Versuche aber meine gleich viel Liebe zu schenken, damit keine Eifersucht entsteht. Aber im Allgemeinen ist das Spielen kein Problem. Im Gegenteil. Es ist gut für die sozialen Bedürfnisse

Antwort
von LadyLawKakashi, 62

Schick die ältere Hündin weg wenn es zu grob wird. Eigentlich steht der Kleine noch unter Welpenschutz aber das merkt die ältere wohl nicht. Aber sie müssen lernen miteinander umzugehen also beaufsichtigt spielen lassen. :)

Kommentar von AlderMoo ,

Welpenschutz ist ein Ammenmärchen. Den gibt es nicht.

Kommentar von LadyLawKakashi ,

wir haben selbst öfters Welpen gehabt und die älteren Tiere waren immer vorsichtiger mit den Junghunden. Ob das Zufall ist oder wir einfach besonders soziale( :D) hunde haben weiß ich nicht aber bei unseren Hunden is es so.

Kommentar von dogmama ,

der Welpenschutz existiert nur im eigenen Rudel. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community