Frage von crazyking23, 97

Zweithund als JackRussel-Dackel Mischling?

Hallo liebe Community,

nach langer Überlegung mit der ganzen Familie haben wir uns entschieden einen Zweithund zu holen. Wir haben bereits eine Jack Russel Mix Hündin und möchten uns einen JackRussel Dackel Mix Welpen dazu holen. Was sagt ihr zu der Rasse? Soweit ich weiß sind Dackel eher Stur und zeigen wenig Respekt dem Besitzer gegenüber. Jagdtrieb soll beim Dackel ja auch vorhanden sein. Aber das liegt doch an der Erziehung des Halters. Ein Dackel kann doch auch als Zweithund und als Familienhund geeignet sein, bei richtiger Erziehung natürlich oder? Danke im Vorraus.

PS: Die Vor- und Nachteile eines Zweithundes sind mir schon bewusst.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Naninja, Community-Experte für Hund, 68

Mischlinge sind Überraschungspakete. Wie der Hund sich entwickelt, kann Dir niemand sagen.

Dackel sind nicht stur, sondern darauf gezüchtet, eigenständig zu arbeiten und zu entscheiden. Im Bau überlebt kein Hund, der sich am Halter orientiert, sondern nur einer, der schnell, gut und eigenständig denkt und handelt. Und natürlich haben Dackel ordentlich Jagdtrieb! Es ist eine Arbeitsrasse, die genau dafür gezüchtet wird.

Ich kenne beide Rassen sehr gut, habe beide viele Jahre gehalten (bzw. halte sie immer noch) und verstehe zugegeben nicht, warum man sich ausgerechnet eine solche Rasse bzw. deren Mix als Familienhund zulegen will. Jagdhunde bringen Eigenschaften mit, die für einen Familienhund absolut unerwünscht sind. Du kannst nicht gegen den Trieb des Hundes und damit gegen seine Natur arbeiten und Du kannst die Eigenständigkeit und den Jagdtrieb nicht wegerziehen.

Ich hatte selbst zwei Dackel- JRT- Mischlinge. Beide charakterlich vollkommen unterschiedlich, aber beide wären definitiv absolut ungeeignet als Familienhund gewesen. Sie haben viel Auslastung gebraucht, mussten arbeiten, um im Haus ruhig und ausgeglichen zu sein und haben ihr Leben lang Geduld, Kreativität und Konsequenz eingefordert. Und zwar um ein Vielfaches höher als Begleithunderassen.

Übrigens hatten beide Hunde starke gesundheitliche Probleme. Sie stammten aus dem Tierschutz, waren aus unkontrollierten Vermehrungen und hatten beide einen völlig verbauten Körper: deutlich zu langer Rücken und krumme Beine. Ich halte solche Kreuzungen für absolut unverantwortlich. Es ist vorprogrammiert, dass die Hunde völlig unterschätzt werden, deshalb früher oder später Probleme bereiten und einen gesundheitlich hohen Preis zahlen müssen, weil sie so niedlich aussehen.

Kommentar von dwarf ,

Danke, hätte Deine Antwort ein paar Minuten eher gestanden, hätte ich mir meine ersparen können. Du sprichst damit nicht nur mir aus den Herzen.

Antwort
von Coon00, 79

Also den Jagdtrieb mit Erziehung zu unterdrücken ist unmöglich der entwickelt sich von Hund zu Hund anders( zeitlich gesehen ). Und da Dackel Jagdhunde wird dieser auch ausgeprägt sein. Außerdem hat ein Dackel eine sehr sture Art und liebt es zu Buddeln, was ziemlich nervig sein kann. Aber es kommt natürlich immer auf die Erziehung an.

Antwort
von Trottingqueen, 63

Hallo

ich liebe Jack Russel ich sehe ihnen gerne beim spielen und tollen zu. Ich selbst habe aber keinen Jack Russel weil sie mir irgendwie zu lebhaft sind. Ich weiß nicht ob ein Jack Russel Pärchen nicht wahnsinnig anstrengend ist. Wieso nicht eine Alternative als Jacky oder Dackel?

Wünsche eine gute Entscheidung.

Kommentar von crazyking23 ,

Ja beim Zweithund ist ja ein Dackel drinne also der Zweithund ist ein Dackel jack russel Mischling. :)

Antwort
von dwarf, 59

Ich halte von den Überlegungen nichts, diese beiden Rassen zu kreuzen. Wer dies gezielt macht, ohne zu wissen, was er dort tut, sollte Tierhaltungsverbot bekommen. Es ist höchste Tierquälerei einen Hund zu produzieren, der den Charakter und den Bewegungsdrang eines Jackies hat, aber im Körper eines Dackels gefangen ist.  Bezugnehmend auf Deine anderen Fragen, rate ich Euch dringend davor ab, noch einen weiteren Hund zu nehmen! Was ist aus dem Notfallwelpen geworden? Dackel sind nicht stur, sondern meist falsch gehalten, denn sie sind leicht erzieh- und führbar, wenn sie entsprechend der Rasse gehalten werden.  

Kommentar von crazyking23 ,

Den Notfallwelpen haben wir doch nicht bekommen. Worauf nimmst du denn bei meinen Fragen Bezug und sagst mir das wir keinen zweiten Hund halten können? kennst du mich?....

Kommentar von dwarf ,

Was ist mit den Welpen passiert?

https://www.gutefrage.net/frage/hundebetreeung?foundIn=user-profile-question-lis...
Dann wolltest Du wissen, ob ein Pyrenäenberghund für Euch was ist.
Diese Frage https://www.gutefrage.net/frage/nabelschnur-der-welpen?foundIn=user-profile-ques...
und die anderen Fragen... zur Trächtigkeit Deiner Hündin...
Warum wollt ihr unbedingt noch einen Hund? Wenn ich Dich angreifen möchte, dann hätte ich Dir jetzt unterstellt, dass Du für Deine Hündin einen Wurf mit einem Dackel planst....

Ich gehe mal vom Guten im Menschen aus...

Kommentar von crazyking23 ,

1. Wo steht bitte das ich mir einen Pyränenhund anschaffen wollte? Ich habe lediglich nur gefragt wie die Leute diese Rasse finden, weil ich zum ersten Mal von ihr gehört hatte. 2. Das mit den Welpen hat doch überhaupt nichts mit einem Zweithund zu tun? In den weiteren Fragen hatte ich mich dafür entschuldigt und das bewunderten alle weil nicht jeder so ein Selbstbewusstsein sein hat und sich traut in der Öffentlichkeit zu entschuldigen. 3. Die Fragen zur Trächtigkeit waren noch Infos die ich wissen wollte weil die Community mir ihre Hilfe angeboten hatte und mich unterstützen wollte, da ich ja kein Züchter bin. Alles ist gut gegangen und die Welpen haben eine neue Familie gefunden. Wobei ich übrigens noch Kontakt zu den Familien habe! 4. Wie kommst du darauf das ich meinen Jacky mit einem Dackel paaren möchte wenn in der Frage NICHTS davon steht. Schau dir den Titel und meine Frage nochmal GANZ genau an! Ich wollte lediglich nur wissen ob als zweiter Hund ein Dackel Jack russel Mix geeignet wäre und die Meinungen dazu hören. Aber so Menschen wie DU urteilen immer gerne sehr schnell und haben Spaß daran sich aus dem Inhalt heraus zu arbeiten und zu provozieren. Wenn du Verstand hast solltest du nicht mehr auf meine fragen antworten denn ich will ja nach dir zu urteilen bei jeder frage meine hündin direkt mit einem anderen hund paaren lassen.

Kommentar von dwarf ,

Auch wenn Du es nicht lesen möchtest, lesen ist nicht Deine Stärke. Getroffene Hunde bellen? Auch glaube ich, dass Du sowieso einen 2. Hund anschaffst. Welcher Hund geeignet ist, kommt nicht nur auf die Mischung an. Auf die Frage, warum Du einen 2. Hund braucht, wirst Du nicht antworten, habe ich verstanden. Meine Meinung, dass es nicht gut ist Deiner Hündin einen 2. Hund vorzusetzen und Du mit 17 oder vielleicht 18Jahren wohl noch andere Lebensinhalte haben solltst, als mit Fehlentscheindungen und deren Folgen... Auch wenn es  Dich nicht interresiert, Deine Hündin, nach dem was ihr bis jetzt passiert ist, (Welpen zu bekommen ist nicht ohne, auch, wenn es oft so dargestellt wird) hat sie es verdient, Einzelhund zu bleiben!  Wie wird sie denn gehalten und wie wird sie beschäftigt? Kann sie allein bleiben und wie sollte ihr der 2 . Hund helfen? Wenn ihr Euch die Entscheidung  lange überlegt habt und gut durchdacht... hättet ihr eine schwache Hündin aus dem Wurf behalten. Das die Welpen gut untergebracht sind freut mich und noch mehr, wenn es ihr Leben lang so bleibt.

Kommentar von dwarf ,

.. und nein es macht mir keinen Spass Leute zu provoziern. Mir liegen die Hunde am Herzen, auch wenn die Menschen nicht mit ehrlichen und deutlichen Worten ungehen wollen oder können. Ich will wachrütteln und vor Fehlern bewahren, die milion. von anderen, sogar weltweit, schon gemacht haben. Jedes Haustier hat art- und rassegerechte Haltung verdient. Und manchmal wünsche ich mir, dass hier sehr viele Fragen von Punktejägern gestellt werden...

Kommentar von crazyking23 ,

Getroffene Hunde bellen? Das gillt dann wohl auch für dich. 😂 Lesen ist aber auch nicht wirklich deine Stärke - eher das interpretieren von Fragen- Das kannst du super gut. Auf die Frage warum ich einen zweiten Hunde brauche? Das geht dich doch wohl gar nichts an. Es ist unsere Entscheidung. Was eine Fehlentscheidung ist und was nicht, kannst du ebenso nicht entscheiden. Aber gut, es ist deine Meinung. Was rechtfertigt denn bitte nur das sie einmal welpen bekommen hat für immer ein Einzelhund zu bleiben? Ach, du gehst bestimmt wieder mit dem Gedanken vor das wir einen Rüden als Zweithund holen und sie decken lassen möchten😂..Nein danke, den Stress erspar ich mir. Sie kann mehrere Stunden alleine bleiben, ohne Probleme. Wie kommst du darauf das der zweite Hunde ihr helfen sollte? Den zweiten Hund möchten wir, damit sie eine Freundin bei sich hat und da könnte ich jetzt noch viel mehr aufzählen warum wir einen zweiten Hund haben möchten. Das sich die beiden vllt. Nicht vertragen, das lass mal mein Problem sein. Damals kam ein Zweithund noch nicht in Frage, deswegen haben wir keinen welpen behalten. Sonst noch was?

Kommentar von crazyking23 ,

??? Und jetzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community