Frage von Dshot66, 43

Zweiter Punkt in Probezeit. Was passiert?

Hallo erstmal,

Also ich habe in meiner Probezeit einen unfall gebaut und wegen nicht beachtung der Vorfahrt im nachhinein einen Punkt bekommen. Dieser hatte zufolge dass meine Probezeit verlängert wurde und ich ein Aufbauseminar absolvieren musste (was ich auch tat). Damit war dann alles gegessen. Vor ca. 3 Wochen wurde ich jedoch auf der Autobahn geblitzt. 34 kmh zu viel nach Toleranzabzug. Erlaubt waren 100. Anhörungsschreiben habe ich bekommen jedoch weiß ich nicht was mir jetzt droht :(. Kann mir jemand sagen was jetzt passiert?

Vielen Dank im Voraus

Expertenantwort
von ginatilan, Community-Experte für Auto, 40

Hallo

Probezeitmäßig passiert dir folgendes (und ich denke um das geht es dir hauptsächlich:-))

Schriftliche Verwarnung sowie Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung (die Teilnahme ist freiwillig) innerhalb einer festgesetzten 2-Monats-Frist durch die örtlich zuständige Fahrerlaubnisbehörde.

die schriftliche Verwarnung kostet ca. 50€ (das hat @Crack in seiner Antwort vergessen)

was an Bußgeld auf dich zukommt hat @Crack ja schon geschrieben

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Auto, Fahrerlaubnis, StVO, 43

Du wirst ein Bußgeld in Höhe von 120€ zahlen müssen, dazu kommt ein Punkt und 28,50€ Gebühren/Auslagen. Möglicherweise wird der Bußgeldregelsatz wegen dem bereits vorhandenen Punkt angemessen erhöht. Kein Fahrverbot.

Als Probezeitmaßnahme erfolgt lediglich die Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung.

Antwort
von aera1993, 37

Vermutlich wirst du dein Führerschein abgeben müssen. Das ist sehr schade, aber bei diesen grob fahrlässigen Fehlern deinerseits- so hart es sich klingen mag- absolut gerechtfertigt.

Kommentar von Dshot66 ,

Habe jedoch gelesen dass man normal die Geldstrafe bezahlt und eine psychologische Untersuchung angeboten bekommt welche jedoch freiwillig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community