Frage von Maxk212, 87

Zweiter Job 450 Euro Basis?

Ich beginne ab dem 01.09 eine Ausbildung als Kaufmann. Bisher hatte ich neben der Schule einen Minijob (450 Euro Basis ) nun habe ich diesen gekündigt jedoch danach erfahren, dass ich steuerfrei einen Minijob neben der Arbeit ausüben darf. Ich bekommen Ca 950€ brutto, 200 Euro Kindergeld und 250 Euro Unterhalt. Wie ist das dann mit dem 450 Euro Job ?

Antwort
von seebyfranzi, 37

Du darfst einen Nebenjob haben!

Ich habe während meiner Ausbildung auch gearbeitet. Allerdings solltest du es unbedingt mit deinem Chef absprechen, ob er damit einverstanden ist.

Sobald du deine Arbeit vernachlässigt, kann er dir sagen, dass du deinen Nebenjob nicht mehr ausüben sollst. Es ist dir überlassen, ob du es erfüllst oder nicht aber das kann dich deinen Ausbildungsplatz kosten!

Ganz liebe Grüße :)

Antwort
von DerSchopenhauer, 38

Ich gehe davon aus, daß Du volljährig bist (ansonsten Arbeitszeit auf 40 Std./Woche begrenzt und daher nicht zulässig).

Du kannst einen Minijob parallel zur Ausbildung ausüben, sofern er nicht bei einem Konkurrenzunternehmen des Ausbildungsbetriebes ausgeübt wird und das Ausbildungsziel nicht gefährdet wird; der ausbildende Betrieb sollte darüber informiert werden.

Der Minijob sollte pauschal versteuert werden (nicht mit Steuermerkmalen!!!), da ansonsten auch der Minijob ggf. versteuert werden müsste (zunächst mit Steuerklasse 6 Abzüge).

Du liegst mit Deiner Ausbildungsvergütung so am Rande der Besteuerung; der Minijob mit Steuermerkmalen würde dann hinzugezählt und es wären vermutlich Steuern zu zahlen.

Antwort
von webya, 28

Unterhalt? Der könnte angerechnet werden, da du jetzt ja schon selber verdienst. Kindergeld gibt es weiter.

Du musst in deinem Ausbildungsbetrieb aber auch fragen, ob du überhaupt einen weiteren Job ausführen darfst.

Antwort
von Nico63AMG, 39

Kindergeld hat damit nix zu tun, Unterhalt meine ich auch nicht. Du darfst dann noch einen 450€ Job haben.

Kommentar von Maxk212 ,

Also dürfte ich zusätzlich 450 Euro verdienen ohne es versteuern zu müssen und ohne das es von der Vergütung abgezogen wird ?

Kommentar von Nico63AMG ,

Ja, aber du darfst halt nicht mehr als 450€ verdienen, wirst du aber wahrscheinlich nicht wegen der Zeit

Antwort
von Renereturn, 42

Hallo :)

also an deinem Kindergeld und dem Unterhalt wird sich nicht ändern, da du ja noch in einer Ausbildung bist.


Theoretisch darfst du einen Nebenjob neben der Ausbildung haben solltest das jedoch mit deinem Chef abklären.

Das Problem ist nämlich, dass du durch einen Nebenjob deine Arbeit vernachlässigen kannst oder Übermüdet zur Arbeit kommst. 

Sollte das nicht passieren und dein Chef findet es auch ok steht dir nichts im Weg.

Hoffe konnte dir weiter Helfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten