Frage von UStaar, 36

Zweiter Handlauf in Bayern. Gibt es da Regeln oder Gesetze?

Meine Mutter wohnt in einer Wohnung einer Wohnungsbaugenossenschaft. Sie ist einseitig behindert und braucht einen zweiten wandseitigen Handlauf um besser die Treppe runter zu kommen. Gibt es in Bayern dazu Vorschriften?

Antwort
von WickerTom, 13

Nach DIN 18065 (Handlaufhöhen, Abstände) muss der Handlauf einen Abstand von mindestens >50 mm zur Wand haben. Es ist eine Höhe von 850 - 115 mm Höhe einzuhalten (Gemessen immer ab Vorderkante Stufe im Lot zu OK Handlauf!). In der Regel wird er zwischen 900 und 950 mm befestigt. Wichtig ist das er mit dafür ausgelegten Dübel befestigt ist! Plastikdübel sind grob Fahrlässig und für diese Zwecke verboten!! In Mauerwerk müssen Klebeanker verwendet werden! Die kosten allerdings pro Stück (Ein Halter hat je nach Ausführung 2-3 Dübel) ab 8.-€ aufwärts. Zusammenhängender Handlauf ist zwar Vorgeschrieben aber aufgrund der inkompetenten Planung viele Häuslebauer nur schwer machbar!

Antwort
von toomuchtrouble, 19

Es gilt mit Sicherheit auch in Bayern die DIN-Norm 18040-2, die von Herstellern berücksichtigt werden sollte.

http://nullbarriere.de/din18040-2.htm


Antwort
von hoermirzu, 24

Ich würde da nett beim Hausherrn anfragen, eventuell selber anbringen lassen. Vielleicht zahlt die Kranken-, Pflegeversicherung dazu. Beim Finanzamt kann man die Hilfsmittel auf jeden Fall geltend machen.

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten