Zweiter gamer pc ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, es macht keinen Sinn sich einen zweiten PC zuzulegen... zumindest nicht für das, was du vor hast.

Ich würde mir an deiner Stelle einfach mal einen vernünftigen CPU-Kühler kaufen, der deine CPU auch mal richtig kühlt. Mein PC zum beispiel wurde noch nie heißer als 50°C (Normal wären 30°C - 40°C beim Normalbetrieb).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich glaub du brauchst da keinen zweiten... Das ist normal das die total heiss werden. Und falls er doch mal zu heiss werden sollte schaltet er sich automatisch ab... Ein Prozessor kann mal so 80 Grad+ warm werden... Und falls du deinen PC schon lange in Dienst hast kannst du ihn ja mal aufmachen und die Lüfter von Staub befreien... :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein PC kann nicht "explodieren", nur überhitzen. Wenn du mir einem Programm mal die Temperatur misst und alles ist im grünen Bereich passt alles, ansonsten musst du halt zusätzliche Lüfter einbauen. Aber ein zweiter PC ist eine eindeutige Fehlinvestition. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Kühlung wäre sinnvoller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwachfug,mit der richtigen Kühlung wird ein PC nicht zu Heiß und man kann den tagelang selbst unter Volllast betreiben.

Aber kleine Gehäuse

Übertakten

kleine Kühlkörper 

zugestellte Lüftungsöffnungen

sowie Staub sind für eine optimale Kühlung suboptimal.

Also ggf. PC mal aussaugen und vom Staub befreien und ggf. größere Kühler und Lüfter einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein PC wird nicht heiß. Von daher habe ich das Problem welches Du beschreibst nicht...

Bessere Kühlung´(auch auf Airflow achten) und ab geht's. Damit kommst Du weitaus günstiger weg als mit einem 2ten Gaming PC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?