Frage von htcone252525, 91

Zweiten Router als Access-Point?

Hallo Liebe Community, Ich habe eine zweite Wohnung (im sellben Haus eine Etage tiefer, gleicher DSL Anschluss) in der wir früher gelebt haben und in der es auch Netzwerkanschlüsse für Telefon bzw einen Router( oder Modem keine Ahnung) gibt. Nun frage ich mich, wenn ich mir einen zweiten Router kaufe (in unserer jetzigen Wohnung ist ein Router aktiv) und ihn zusätzlich zum oberen, an das Netzwerk der zweiten Wohnung anschließe, ob ich dann WLAN bzw LAN in der zweiten Wohnung habe. Ich bin absoluter Noobie im Thema Netzwerktechnik und hoffe auf eine kompetente Antwort. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von suessf, Community-Experte für Netzwerk, 54

DH für 'franzhartwig', genau so ist es:

- LAN-Kabel zwischen den Stockwerken einziehen und von einem LAN-Port des Routers 1 in einen LAN-Port am Router 2 verbinden.

- Im Router 2 unbedingt den DHCP-Server deaktivieren, denn es darf immer nur einen einzigen solchen (aktiv) in einem Netzwerk/Subnetz geben.

- Die interne IP-Adresse am Router 2 muss eine im gleichen Subnetz sein, wie du gemäss Router 1 hast. Und sie darf sich nicht im DHCP-Bereich befinden, der im Router 1 konfiguriert ist. Beispiel: Wenn im Router 1 intern die IP-Adresse 192.168.178.1 steht und beim DHCP-Server der Bereich 192.168.178.33 bis 200 eingetragen ist, dann nimmst du z.B. für die interne IP-Adresse am Router 2 die 192.168.178.201 (max. ist 253). So stellst du sicher, dass es zu keinen IP-Adresskonflikten in deinem Netzwerk kommt.

- Den WAN/DSL-Teil der Konfiguration im Router 2 einfach weglassen -> ist irrelevant. Schalte am besten auch die Firewall darin ab, damit die nicht irgendwo unnötig reinfunkt (sollte sie zwar nicht, aber besser ist besser).

- Danach musst du nur noch dein WLAN am Router 2 einrichten -> da bist du sehr frei :-) Aber wenn du am Router 1 auch WLAN hast, dann würde ich einen anderen Namen (SID) im Router 2 nehmen, also ein "eigenes WLAN".

So, das Ganze mag jetzt etwas kompliziert tönen für einen Newbie. Aber ich versichere dir, dass das eigentlich sehr einfach ist und prima funktioniert!

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet & WLAN, 72

eine Wohnung (im sellben Haus, eine Etage tiefer, gleicher DSL Anschluss

jede Wohnung hat ihren eigenen DSL-Anschluß, der meist im Keller in einem Verteiler beim Hausanschluß endet, ist für dich aber unwichtig

damit du beide Wohnungen mit nur einem Internet/DSL-Anschluß "vernetzen" kannst, mußt du die beiden Wohnungen/Router über ein Netzwerkkabel verbinden, ich vermute aber, das die beiden Wohnungen keine Netzwerk-Verbindung haben, woher auch ;)

du mußt also zuerst die beiden Wohnungen mit einem Netzwerkkabel verbinden, falls das irgendwie möglich ist (Loch durch die Decke.......)

Antwort
von franzhartwig, 70

An einen DSL-Anschluss kannst Du nur einen Router anschließen. Du musst also zwischen den beiden Wohnungen ein LAN-Kabel verlegen, dann kannst Du dort einen Switch und/oder Accesspoint anschließen. Wenn Du einen alten Router recyclen möchtest, geht das auch. Bei der Konfiguration des zweiten Routers muss man dann allerdings ein paar Kleinigkeiten beachten (richtige IP-Adresse, DHCP-Server aus, richtigen Anschluss verwenden).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community