Frage von Pianofan, 100

Zweite Katze welches Geschlecht/alter/Rasse?

Hallo Katzen Freunde, Ich möchte mir eine zweite Katze anschaffen da ich merke das meiner etwas (ein Spielgefärte) fehlt. Nun zu meiner Frage welches Geschlecht solte die zweite Katze haben, in welchem alter sollte sie/er sein und welche Rasse?

Meine Luzy (weiblich) ist 10 Monate und wahrscheinlich ein EKH- Perser mix. Genau weiß ich es nicht wir haben sie von nem Kolegen meines Schwagers mit 9 W bekommen der sie wegen ner Allergie nicht behalten konnte. Ich weiß jetzt leider viel zu früh. Leider hatte er sie schon von der Mutter getrennt. Und da er schnell ein neues zuhause gesucht hat habe ich mich erst im nachhinein informieren können das man Wohnungskatzen nicht alleine halten sollte.

Falls es noch wichtig ist die Katzen haben auch zugang zum Balkon. Wohnungs und Nachbarn bedingt kann ich sie leider nicht rauslassen.

P.S. Gerne würde ich mir wieder eine Baby katze hohlen und aufziehen natürlich ab 12W währe das ok.

Vielen Dank für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gundu62, 37

Hallo, dass ist eine sehr gute Idee, dir ein 12 Wochen altes Kitten zu holen. Ich bin mit Katzen aufgewachsen und hatte immer mehrere Katzen. Auch wenn du dich für eine ältere Katze entscheidest, altersmäßig hat es bei meinen Katzen noch nie ein Problem gegeben. Zur Rasse würde ich dir raten eine EKH-Katze oder eine Perser-Mix zu nehmen. Auf jeden Fall ein Tier mit einem ähnlichen Temperament. Eine Siam-Katze wäre wohl nichts für deine Luzy. Siamesen sind ganz besonders temperamentvoll und lebhaft. Perser-Katzen haben ein eher ruhiges Temperament. Was das Geschlecht angeht kannst du sowohl als auch einen Kater oder ein weibliches Kitten nehmen. Fast alle meine Tiere haben sich gut miteinander verstanden, unabhängig vom Geschlecht. Bei mehreren weiblichen Katzen könnte es manchmal Zickenterror geben, muß aber nicht sein. Einmal hatte ich ein Problem mit
zwei männlichen Tieren, die haben sich überhaupt nicht vertragen und wir mußten sie getrennt halten. Wenn du die neue Katze hast, dauert es ein bis zwei Wochen bis sich die beiden aneinander gewöhnt haben, danach müßten sie gut miteinander auskommen. Falls du dich für einen Kater entscheidest, solltest du nicht zuviel Trockenfutter füttern, da männliche Tiere anfällig sind für Harngrieß und Harnsteine und Katzen allgemein zuwenig trinken.  Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. Alles Gute.                                               

Antwort
von melinaschneid, 59

Super das du einen Spielgefährten holen möchtest. :)

Am besten ist es immer ein Tier mit gleichem Geschlecht, alter und Charakter zu holen. Eine 12 Wochen alte katze ist noch ein Baby während deine große schon fast erwachsen ist. Daher hätten beide ein sehr unterschiedliches verhalten was auf dauer Stress geben kann.

Bitte keinen Kater und schon überhaupt keinen jungen. Kater wollen viel raufen und das kann sehr wild zugehen. Katzen spielen aber ganz anders und sind damit oft überfordert.

Kurzum: am besten wäre eine katze zwischen 6 Monaten und 1,5 Jahren. Weiblich und ähnlichem Charakter.

Antwort
von Calim8, 40

Die 2-te Katze sollte auch ein Weibchen sein. Weil die nicht so grob spielen, wie Kater. Ungefähr im gleichen Alten. Geh mal ins Tierheim und frage nach einem sozial verträglichen Weibchen. Viel Glück.

Antwort
von ele777, 37

Es ist einfacher eine Baby Katze dazu zu holen. Denn sie weckt die "Mutterinstinkte" in deiner Katze. Wer besser passt Kater oder Katze ist so nicht einfach zu sagen. Meist machen Kater weniger Zicken aber eine Katze ist auch wieder anders.

Da musst du mal überlegen was du denkst was besser ist.

Antwort
von OIivix, 35

Wenn sie sich gut verstehen, ist alles andere nebensächlich.

Antwort
von Giulio86, 53

ich denke, dass du durchaus eine babykatze 12W großziehen kannst... Wenn du möchtest auch männlich und unkastriert ;) Falls deine derzeitige Lucy auch noch nicht sterilisiert ist... Dann gibts vielleicht süße babys, meistens so 3-6; du kannst einige verkaufen und wenn dir der sinn danach steht, natürlich auch eines behalten.

LG

Giulio

Kommentar von Pianofan ,

Danke für die schnelle antwort. Luzy ist sterilisiert. Weil mir gesagt wurde als wohnungskatze währe es sonst nicht gut für sie.

Kommentar von melinaschneid ,

Wenn ich solche antworten lese hoffe ich immer das es ein Scherz ist.... Wieso Antwortet ihr wenn ihr so offensichtlich keine Ahnung habt? und dann noch dazu raten noch mehr katzen Babys in die Welt zu setzten jawohl die tierheime aus allen nähten platzen...

Kommentar von Giulio86 ,

die kann man doch an bekannte oder nachbarn verkaufen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community