Zweite Bartagame?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Bartagamen sind und bleiben Einzelgänger. Daher würde ich ihm sein Reich lassen, einem Weibchen das ständige Eierlegen ersparen und das Geld was du für ein weiteres Tier investieren würdest ihm zukommen lassen, ihm aber den Platz gönnen, den die beiden gebraucht hätten.

Davon hat er bedeutend mehr.

Vergesellschaftung ist immer nur ein Experiment. Heißt man muss es zu jeder Zeit beenden können. Das wiederum heißt ein 200x80x80 Ausweichterreium zu jeder Zeit möglich haben, ein sehr großes Hauptterrarium (Ab 200x80x80, besser direkt größer), viele Lampen mit externem Vorschaltgerät wie z.B. Solar Raptor HID oder Bright sun Desert usw. usw. usw.

Hinzu kommt Paarungsdruck, ständiges Eierlegen usw.

Klick dich hier mal ein wenig durch: http://www.bartagamen.keppers.de/Vergesellschaftunggefahren.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest Theoretisch ein 2. Tier holen. Voraussetzung dafür ist aber das es UNBEDINGT ein Weibchen sein muss und dass sie sich vertragen. Das Terrarium sollte auch dementsprechend großsein. (Ich würde sagen für 2 Bartagame reichen 1,80x100x100 aber je größer desto besser damit jedes Tier seinen eigenen Rückzugsort hat. Wenn du ein Weibchen holst sollte es ungefähr das selbe Alter/Größe haben. Aber du kannst dich dann auf Nachwuchs einstellen da Bartagame paarungsfreudige Tierchen sind ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?