Frage von Androgyn92, 137

Zweite Ausbildung, finanzielle Unterstützung?

Servus Leute, ich bin 23 Jahre und gelernter Koch. Nunja ich würde gerne eine zweite Ausbildung machen als Konditor, da mir die Patisserie mehr Spaß macht als der Kochberuf an sich. Ich bereue es nicht 3 Jahre die Lehre als Joch gemacht zu haben, doch ich merke das es nicht mein Handwerk ist und ich mehr Lebensfreude in der Backstube/Patisserie habe. Mein Problem: wie bekomme ich das finanziell hin? Ich muss Miete zahlen, Nebenkosten, Einkauf, Fahrkarte etc zahlen. Und ein azubi verdient ja nur plus-minus 300€

Kennt sich jemand aus?

Liebe grüße

Antwort
von MrPresident99, 109

Grundsätzlich ja es gibt eine Förderung aber ganz so einfach ist das nicht!

Das hängt von so viele Faktoren ab, da führt kein Weg am Arbeitsamt vorbei!

 http://ratgeber-umschulung.de/zweitausbildung/foerderung/

Kommentar von Androgyn92 ,

danke für deine Antwort :)

Antwort
von Kuestenflieger, 75

In der Regel ist das eine Private Angelegenheit ,die man mit erspartem finanziert .

Oder geht zum Konditor und macht dort Praktika für externe Prüfung .


Antwort
von TreuZuGott333, 60

Versuchs mit Bafög. Geh zum Jobcenter und lass dich beraten. Oder mach ein Termin mit einem Sozialpädagogen. Es gibt Leute, die sich mit diesem Finanziellem auskennen.

Antwort
von Cicada1996, 85

Deswegen hasse ich es, mich für einen Beruf zu entscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community