Frage von RussianDream, 52

Zweitausbildung bei bei Bosch?

Guten tag,

Ich bin ausgebildeter Fachinformatiker und würde gerne eine Zweite Ausbildung als industriekaufmann anfangen. Diese würde ich am liebsten bei Bosch absolvieren. Ist das möglich? Ich habe irgendwo gehört das Bosch nur sehr Ungern Leute annimmt, die bereits eine abgeschlossene Ausbildung haben. Also ist eine Zweitausbildung bei Bosch mögich?

MFG

Antwort
von Joergi666, 26

Also es gibt jetzt kein Gesetz was das verbieten würde. Im Prinzip kann man aber sagen, dass alle größeren Firmen eher ungerne Leute einstellen, die schon eine abgeschlossene Ausbildung haben. Dennoch sollte dich das nicht von einer Bewerbung abhalten.

Antwort
von Turbomann, 34

@ RussianDream

Das kannst du nur herausfinden, indem du dort auf der Seite nachschaust, was sie für Stellen anbieten und dich dann bewirbst. Mehr als Ja oder Nein können sie dir nicht antworten.

Kommentar von RussianDream ,

Bevor ich mir die mphe mache und eine ausführliche Bewrbung schreibe möchte ich gerne wissen ob ich mich generell überhaupt bewerben "darf".

Möglicherweise gibt es hier jemanden der bei Bosch Arbeitet und hat in dem zusammenhand schonmal etwas mitbekommen.

Kommentar von Turbomann ,

@ RussianDream

Du solltest dich trotzdem nicht nur nach dem Hörensagen von etwaigen Mitarbeitern abhalten lassen, es zu versuchen.

Was würde dich zum Beispiel daran hindern, dort mal in der Personalabteilung anzurufen und persönlich nachzufragen, an wen du dich wenden könntest, wegen einer Ausbildung? Lasse dir den Namen für den Ansprechpartner geben, vielleicht hast du Möglichkeit zu einem kurzen Gespräch und dann kannst du das mit der Zweitausbildung aufs Tablett bringen.

Wenn du sonst Bewerbungen schreibst, dann könntest du dir bei 10 Stück auch "umsonst" die Mühe gemacht haben, weil dir erst die 11.  Glück bringt.

Bewerben "darfst" du dich immer und wenn jemand gut ist, dann könnte er trotzdem eine Chance bekommen.

Kommentar von RussianDream ,

Ja klar. Da hast du recht und das mach ich auch. Also dort irgendwo anzurufen und persöhnlich nachzufragen.

Es könnte ja nur sein, das hier jemand gesagt hätte: Nein.. das geht aus diesem und diesem Grund nicht.

Dann würde ich schonmal ganz anders an die Sache rangehen.

Aber danke für deine Antworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten