Frage von motorrad95, 62

Zweirad Mechaniker Ausbildung?

Ich bin im Moment im Studium und merke, dass ich unglaublich gerne mit Motorrädern arbeiten will. Das Problem ist, dass die Bezahlung in der Ausbildung zu niedrig ist und ich mir so weder Wohnung noch Verpflegung leisten kann. Angesichts dessen, dass die Ausbildung 3 einhalb Jahre geht, ist das natürlich ein no-go... Kennt da jemand eine Lösung/Unterstützung? Kann man sich gleichzeitig neben der Ausbildung noch einen Nebenjob leisten (von der Zeit und Kraft her)? Wer hat damit vielleicht Erfahrung und weiß, was man da machen kann?

Antwort
von SirKermit, 25

Zunächst mal geht es auch darum, ob du es überhaupt darfst: https://www.betriebsratspraxis24.de/jav/azubi-wissen/nebenjob/ oder auch http://www.betriebsausgabe.de/magazin/kurz-notiert/wann-sie-ihrem-auszubildenden...

Da stecken echte Risiken drin. Auch das, dass du irgendwelchen obskuren "Reich werden ohne was zu tun" Rattenfängern auf den Leim gehst. Könnten dich deine Eltern unterstützen?

Kommentar von motorrad95 ,

Ne die könnten mich leider nicht unterstützen :/

Danke für die Links! Die sind sehr hilfreich :) Das würde ich aber auch alles im Voraus schon mit den Vorgesetzten klären, bevor der Vertrag unterschrieben wird. Aber danke für den wichtigen Hinweis :D

Kommentar von SirKermit ,

Okay, wenn die Eltern nicht wollen, dann ist das in der Situation eben so. Aber BAFöG könnte evtl. möglich sein -> https://www.bafög.de/de/wer-hat-anspruch-auf-leistungen--370.php oder https://www.azubi.de/tipps/bafoeg-in-der-ausbildung

Wie das jedoch genau aussieht, kann ich dir leider nicht sagen.

Antwort
von ersterFcKathas, 33

wenn du ein erwachsener mensch bist und zuwenig zum leben verdienst , gibt es zuschüße , erkundige dich bei deiner gemeinde , aber du mußt genau vorlegen wass du verdienst

Kommentar von motorrad95 ,

Das geht aber doch erst, wenn ich die Ausbildung angefangen habe? Oder schon vorher, wenn man einen Vertrag mitbringt, wo das genau drinsteht?

Kommentar von ersterFcKathas ,

du mußt beim amt irgendetwas vorzeigen, sonst geht es nicht... ausbildungsvertrag oder bescheinigung vom zukünftigen arbeitgeber usw

Antwort
von kwq2145, 17

Kannst du eventuell noch Dinge vom Staat beantragen? Also BAB, Wohngeld, etc.?

Kommentar von motorrad95 ,

Müsste ich checken. Hast du vielleicht einen Link o.ä.?

Antwort
von AntwortMarkus, 22

Wenn man dann ausgebildet ist,  verdient  man in den Job als Angestellter auch sehr wenig.

Kommentar von motorrad95 ,

Das weiß ich... Ist natürlich auch ein Problem. aber es macht halt ungemein Spaß :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community