Zweimal direkt hintereinander geblitzt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ob man das als Tateinheit bewertet? Eher nicht. Da kommen pro Verstoss 100€ plus Gebühren und ein Punkt auf dich zu.

Ausserorts nur 80€ plus Fahrverbot noch nicht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ein Doppelblitzer gewesen sein,also ein Verstoß.Ansonsten könnte eine Vorsatztat in Frage kommen,wenn der zeitliche Abstand hierfür groß genug ist.(Vorwurf,ständig überhöhte Geschwindigkeit).Dies wird aber sehr selten angenommen,da es bewiesen werden muß.Zwei Verstöße,beim Bußgeld wird Fahrlässigkeit unterstellt,käme  innerorts wie außerorts wohl keine Sperre der Fahrerlaubnis in Frage..Wenn Deine Angaben stimmen,müßtest Du nach echter Geschwindigkeit etwa 21-23 km/ h zu schnell gewesen sein.Die Tachos haben nach ADAC Tests einen positiven Vorlauf zwischen vier und acht km/h.Sollten es aufgestellte Blitzer sein,hättest Du unbedingt umkehren und schauen müssen,ob die Abstände zum sichtbaren Schild eingehalten wurden.Innerorts in jedem Fall berechtigt,es sei denn Du kannst eine Fehlfunktion der Messung beweisen.Dies würde ich nur dann versuchen,wenn ein Fahrverbot droht und du den Wagen unbedingt benötigst.(Anwalt) Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denise121983
15.12.2015, 11:43

Ein Blitzer für jede Fahrrichtung! 

1

Bis auf den normalen Bußgeldregelsatz von 70 oder 80€ je Tat plus je 1 Punkt und je 28,50€ Gebühren/Auslagen hast Du nichts zu befürchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ab 26 km/h Überschreitung (nach Toleranzabzug von 3 km/h) ist der Führerschein für einen Monat weg, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres passierte. Wenn Du auf dem Tacho 80 km/h hattest, kannst Du Glück haben. Ein Tacho zeigt oft zuviel an. Wahrscheinlich hattest Du in Wirklichkeit nur 77 oder 78 km/h drauf; abzüglich 3 km/h macht das 74 oder 75, also 24 oder 25 zuviel, was noch knapp unter der magischen Grenze ist. Allerdings erhöht sich das Strafmaß bei zwei Verstößen innerhalb kurzer Zeit. Freu Dich also nicht zu früh. Vielleicht täte Dir eine Zwangspause mal ganz gut. 80 in der 50er-Zone kann durchaus Menschenleben kosten und wird zu Recht geahndet. Du solltest Deinen Fahrstil ernsthaft überdenken.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denise121983
15.12.2015, 11:26

Es war eine Landstraße! Und ich bin noch nie zu schnell gefahren. 

50 waren vorgeschrieben und wie gesagt hatte knapp 80 drauf! Toleranz mit einbezogen wäre ich darunter ! 

0
Kommentar von Crack
15.12.2015, 11:30

ab 26 km/h Überschreitung (nach Toleranzabzug von 3 km/h) ist der Führerschein für einen Monat weg, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres passierte.

Nicht in diesem Fall.

Allerdings erhöht sich das Strafmaß bei zwei Verstößen innerhalb kurzer Zeit.

Auch das trifft nicht zu.

0
Kommentar von Denise121983
15.12.2015, 11:31

Ich musste umdrehen weil ich mich verfahren hatte und war so konzentriert das ich nicht drauf geachtet hatte und die haben zwei Blitzer da stehen gehabt! 

1

Die Menge der verstöße steht in keiner Relation zum Strafmaß, es wird jedes mal neu erfasst, einzig die Punkte und/oder Verwarnungen bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bist du in einer 20er Zone 30 km/h zu schnell gefahren? Und das zweimal hintereinander? Führerscheinentzug wäre berechtigt, aber ich weiß nicht, wie es tatsächlich sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denise121983
15.12.2015, 11:09

Nein es war 50 vorgeschrieben und bin knapp 80 gefahren! 

1
Kommentar von Shaik97
15.12.2015, 11:13

Du kommst auch noch in die Friendzone 

2
Kommentar von Denise121983
15.12.2015, 11:20

Ja bin mir ziemlich sicher das ich nach Abzug der Toleranz unter 30 Km/h liege! 

1
Kommentar von Denise121983
15.12.2015, 11:23

Ja gelesen hab ich das! 

Aber da steht auch was von Führerscheinentzug! Einzeltäter oder Wiederholungstäter! Aber ich bin ja Einzeltäter weil ich mir noch nie Punkte eingeheimst habe! 

0

kommt auf die genau überschreitung an....werden ja noch toleranzen abgezogen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denise121983
15.12.2015, 11:12

Denke unter 30 schon! 

0

Die Führerscheinstelle könnte dir das beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung