Frage von Ekztelaj, 105

Zweijährige Tochter hat fieber und uriniert wenig bis garnicht, was ist normal?

Meine zweijährige Tochter hat leichten husten ne verschnupfte Nase und Fieber. Der Arzt hat gestern nichts weiter schlimmes festgestellt. Die Medikamente helfen dem husten und die nase läuft ohne Medizin auch kaum noch. Also alles soweit gut. Das Fieber schwankt zwischen 37,6-39,4 wir haben Fieber sinkende Mittel die helfen das ganze für sie erträglich zu machen. Uns ist aber nun aufgefallen das die Windel untypisch leer ist. Normal hätte sie nach ca. 6stunden nachts die windel voll. Sie hatte vor der langen schlafphase auch gut getrunken. Ist sowas noch normal, das vll 1-2 tage weniger urin in der windel landet?

Antwort
von daCypher, 105

Wenn das ganze Wasser ausgeschwitzt wird, ist natürlich weniger Wasser für den Urin übrig. Wenn der Arzt sagt, dass es unbedenklich ist, würde ich erstmal einfach abwarten bis das Fieber besser wird. Falls es schlimmer wird, halt nochmal zum Arzt.

Antwort
von PoisonArrow, 86

Ja, das kann vorkommen.

Sollte sich allerdings mit Rückgang des Fiebers wieder normalisieren.
Wenn Ihr den Fiebersaft (z.B. Nurofen) entsprechend der Packungsbeilage anwendet, sollte die Temperatur - mit einigen normalen Schwankungen - im grünen Bereich bleiben.

Wenn es sich um eine gewöhnliche Virus-Infektion handelt, sollte die Zugabe des Fiebermittels nach ca. 3 Tagen nicht mehr nötig sein.

Falls also nach 3 Tagen immernoch Fieber + wenig Urin festgestellt werden, unbedingt nochmal zum Doc.

Grüße, ----->

Antwort
von Weisefrau, 92

Hallo, bei einem so kleinen Kind ist jedes Risiko auszuschließen....daher zum Arzt oder ins Krankenhaus. Es kann sein das die Nieren nicht richtig arbeiten oder das sie Wasser durch Schwitzen verliert.

Aber das kann nur ein Arzt wissen.

Kommentar von Ekztelaj ,

sie schwitzt kaum

Kommentar von Weisefrau ,

Dann auf jeden Fall schnell zum Arzt.

Antwort
von Mondlachen, 78

Der Körper verdampft sozusagen fast selber die getrunkene Flüssigkeit. Bitte dem Kind extra viel Flüssigkeit anbieten.

Rossi-Mixtur: 1/2 Liter Tee mit 1/2 Liter Saft (Apfelsaft bevorzugen) ,eine kleine Priese Salz und 3 Eßlöffel Traubenzucker verrühren und dem Kind schluckweise in Zimmertemperatur zu trinken geben.

Meine Kinder fanden diese Kombi immer sehr lecker und tranken es gerne. Es hilft den Elektrolythaushalt aufzupeppen.

Auch das Inhalieren von sehr warmen Salzwasser hilft gut bei verstopfter Nase. Mama sollte allerdings die Zeit durch vorlesen von lustigen Geschichten etwas verkürzen. ; )

Eine Hühnerbrühe hilft auch als altes Hausmittel sehr gut. Viel Ruhe und Liebe.

Wünsche gute Besserung.


Antwort
von violatedsoul, 72

Bei (hohem) Fieber sollte viel getrunken werden. Also jede Stunde mehrmals was anbieten und trinken lassen. Mache den Test. Wenn die Hautfalte stehenbleibt an der Handoberfläche, fehlt Flüssigkeit.

Kommentar von Ekztelaj ,

nir macht der Urin sorgen. ...nicht das Fieber

Kommentar von violatedsoul ,

Wo Flüssigkeit fehlt, fehlt logischerweise auch der Urin......

Antwort
von kordely, 53

Das Fieber schwankt zwischen 37,6-39,4 ...

So wird das Wasser ausgeschwießt, so bleibt wenig für Urin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community