Frage von niallsbubblegum, 74

zwei wochen ohne essen?

wird es nach zwei wochen schon lebensgefährlich für einen mensch oder geht es noch? eine freundin hat gesagt das ein mensch erst nach 37 tagen oder so stirbt

Antwort
von LaaLuunaa, 30

Es gibt einige fälle in denen Hungertode genau dokumentiert sind. Einer der längsten Fälle zog sich 73 Tage lang hin: Der inhaftierte Bürgermeister von Cork, Terence Joseph McSweney, starb 1920 in einem Londoner Gefängnis im Hungerstreik, mit dem er gegen die Ermordung seines Amtsvorgängers protestiert hatte. Sein Mit Häftling soll den Hungerstreik nach 94 Tagen lebend aufgegeben haben. Offiziell liegt die Messlatte bei etwa drei Monaten (also bei den extremen Fällen)

Dass ein Mensch Jahre ohne Nahrung überleben kann halte ich für Schwachsinn, da die Organe Versagen wenn sie die in dem Essen enthaltenen Nährstoffe nicht bekommen!

Kommentar von niallsbubblegum ,

oha drei monate ist echt lang.. okey danke :)

Kommentar von LaaLuunaa ,

Bitte, aber wie Schwoaze schon sagte ist das keine allgemein gültige Antwort, sondern nur ein Beispiel der extreme!

Es spielen da ja alle Aspekte zusammen, z.B kann einer der den ganzen Tag in einer Zelle sitzt wahrscheinlich länger ohne Essen auskommen als einer der Arbeiten geht, da er sich körperlich nicht anstrengt und daher auch nicht sonderlich viel Energie verbraucht. Und natürlich darf die Willenskraft auch nicht unterschätzt werden!

Antwort
von Schwoaze, 33

Es gibt keine allgemein gültige Antwort auf Deine Frage. Wie Du ja weißt, ist jeder Mensch, jeder Körper anders. Auch die geistige Stärke kann eine Rolle spielen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten