Frage von Larissa1415, 38

Zwei Wochen nach erbrechen ungeschützten Gslv. Kann was passiert sein?

Hallo Conmunity! Wie schon in der vorherigen Frage beschrieben, habe ich am 26.12 erbrochen und die Pille dann erst zur gewohnten Zeit wieder eingenommen, also war der Schutz 7 Tage lang herabgesetzt ( in der Beilage steht man soll 7 Tage zusätzl. verhüten ) Dies habe ich auch befolgt! Gestern (nun schon 2 Wochen nach erbrechen ) hatte ich ungeschützten Gslv! Kann da was passiert sein?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Verhuetung & schwanger, 7

Hallo Larissa1415

4  Stunden  nach  Einnahme der  Pille  sind die  Wirkstoffe  in  den  Organismus   übergegangen  und man  ist  weiterhin geschützt.  Wenn  man innerhalb  der  4  Stunden   erbricht oder  Durchfall  hat,  muss
 man  eine  Pille nachnehmen  um   den Schutz  nicht  zu verlieren.  

Wenn du dich daran gehalten hättest hättest du den Schutz gar nicht verloren. Nachdem du die Pille 7 Tage fehlerfrei genommen hast beginnt der Schutz wieder. Aber in der Pause bist du nur geschützt wenn du die Pille vorher 14 Tage fehlerfrei genommen hast.

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Jeally, 24

Du kannst den Packungsbeilagen vertrauen, die Hersteller kennen ihre Pille am besten. Wenn du die Pille 7 Tage lang korrekt genommen hast, dann bist du wieder geschützt

Antwort
von schokocrossie91, 24

Der Verkehr war nicht ungeschützt, das ist Sinn der Pille.

Kommentar von Larissa1415 ,

Ja ich hab gemeint ohne Kondom ;)

Antwort
von putzfee1, 10

Wenn du die Pille nach dem Erbrechen mindestens 7 Tage hintereinander korrekt genommen hast, warst du wieder geschützt... schreibst du doch selber! Du hattest demzufolge keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr und kannst also nicht schwanger geworden sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten