Frage von Glooobsch, 40

Zwei Wochen an Australiens Ostküste, was machen?

Hallo zusammen,

ich bin im Juni mit meiner Freundin in Australien für etwa 2 Wochen! Und zwar landen wir in Melbourne und fliegen in Brisbane wieder weg, werden also an der Küste an Syndey vorbei fahren.

Jetzt die Frage was wir in diesen zwei Wochen alles machen sollten/können, vllt habt ihr paar Tipps? Wie gesagt 2 Wochen ist nicht allzu viel; Ayers Rock oder Barrier Reef ist wohl zu weit bzw lohnt sich da nicht wirklich. außerdem ists da ja dann auch schon Winter! (wie kalt ist es in Australien da eigentlich??).

Wir werden wohl die drei Städte ansehen aber was gibt es da landschaftlich empfehlenswertes? EInfach mit dem Auto Richtung Wüste fahren ist vllt nicht ganz das richtige, vor allem weil wir noch Fahranfänger sind und da ist ja auch Linksverkehr. Muss man fürs Outback extra Kurse oder so mieten? Sind die dann schon voll sodass man das alles im Voraus machen muss??

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lachlan, 19

Ich bin sprachlos und das will etwas heißen. :-) Wie ahnungslos kann man denn noch sein, wenn man in ein solches Land reist? Gibt es irgendeinen  Grund mit Sinn für diesen Trip? Unsinniger geht eigentlich kaum noch und dann noch diese "traumhafte" Planung. Ich komme aus dem Kopfschütteln kaum noch heraus. ;)

So nun zu den Fakten. Ihr seid im Juni in Australien. Da ist dann Winter. Ihr landet also im Winter in Melbourne. Was wollt Ihr denn da machen? www.wetter.de/klima/australien-ozeanien/australien/melbourne-s99000126/juni.html Okay, Ihr könnt eine Sightseeing-Tour durch Melbourne machen und vielleicht auch noch eine Tour entlang der Ocean Road. Und nur mal nebenbei angemerkt, zwischen Melbourne und Sydney liegen die Snowy Mountains, das australische Skigebiet.

Dann fliegt Ihr nach Sydney? Gleichfalls eine Sightseeing-Tour diesmal durch Sydney, eine Hafenrundfahrt, eine Tour zu den Three-Sistern in den Blue Mountains und evtl. mal einen Blick an den Strand, einem Strand von Sydneys 172 Stränden! www.australia.com/de-de/places/sydney.html

Dann müßt Ihr Euch aber schon eilen und schnell nach Brisbane fliegen. Da beginnt das Great Barrier Reef und da ist das Lone Pine Koala Sanctuary. Ein must do. :) Da ist die Gold Coast, nördlich davon liegt die Sunshine Coast. www.sunshinecoast-australia.com/ Dazu gehört dann auch mindestens ein Tag auf Fraser Island (geführte Tagestour).

Eigentlich kann ich schon lange aufhören, denn das schafft Ihr sowieso nicht in den paar Tagen, an denen Ihr dort seid. An das Mieten eines Autos braucht ihr gar nicht zu denken. Soviel Zeit, die Strecke zu fahren habt Ihr gar nicht. www.australien-ozeanien.de/Entfernungen_Australien.html Euch bleibt nur das Fliegen und örtliche Tourangebote. Selbst der Overländer Bus macht nur Sinn von Brisbane bis Hervey Bay, um eine geführte Tagestour auf Fraser Island zu machen.

Aber denkt immer daran, es ist Mitten im Winter. Je nördlicher Ihr kommt, desto wärmer wird es zwar, aber da ist dann auch mit viel Regen zu rechnen. Ihr habt Euch eigentlich genau die ungünstigste Zeit für einen Australienbesuch ausgesucht. Mein Rat ist, dass Ihr Euch lieber eine andere Jahreszeit (Frühjahr oder Herbst) aussuchen und mindestens 4 Wochen Zeit nehmen solltet. Alles andere ist Stress pur und bringt Euch gar nichts. Ihr habt außerdem noch den Zeitunterschied von +8-9 Stunden zu verkraften und den Jetlag. Selbst für einen Familienbesuch plane ich mindestens 3-4 Wochen ein. ;) Eure Entscheidung.

Kommentar von Glooobsch ,

Hallo, danke für deine Antwort ;) auch wenn ich erst jetzt darauf antworte, man merkt du hast Ahnung!

Aaalso wir werden in zwei Wochen dort sein - allerdings nicht von Brisbane wieder losfliegen sondern schon von Sydney, da die Strecke von Melbourne bis Brisbane uns dann doch etwas sehr weit für zwei Wochen erschien.. also werden wir uns die zwei Städte ansehen sowie das Gebiet dazwischen bzw. Süd-Ostküste. Zum Glück ist der Winter dort eher wie hier der Herbst :)

Um ehrlich zu sein sind wir vorher drei Wochen in Neuseeland - meine Freundin macht dort Work and Travel und ich werde sie dort besuchen. Ich weiß dass drei Wochen auch nicht reichen um sich alles anzusehen (sie war jetzt ein halbes Jahr dort), aber ich werde mir dort einen Eindruck machen können. Mehr erwarten wir von Australien auch nicht! Deshalb können wir uns auch nicht die Jahreszeit aussuchen ;)

Kommentar von Lachlan ,

Gloobsch, es ist Dir aber hoffentlich auch bekannt, dass zwischen Melbourne und Sydney, die Snowy Mountains liegen. Das ist Australiens größtes Ski-Gebiet und im Juni ist dort Hochsaison.  www.reisebine.de/erleben2/nsw/snowy-mountains/infos-snowy-mountains  Es ist schon richtig, dass der australische Winter Ähnlichkeiten mit unserem Herbst hat, Es kommt nur darauf an, wo man sich befindet. Aber mit viel Regen müßt Ihr da schon rechnen. Ihr habt mit Melbourne - http://de.visitmelbourne.com/ - und Sydney - www.reisebine.de/erleben/regionen-australien/nsw/sydney-top-10 - in den 2 Wochen schon viel zu tun. Ich wünsche Euch viel Spaß dabei.

Antwort
von Bast85, 19

Der Juni ist recht kühl im Süden Australiens, kann auch mal unter 10 Grad werden. Das echte "Outback"  ist schon noch nen ganzes Stück weit ins Inland rein, da könnt ihr nicht einfach ne Tageszeit hin machen. Wenn ihr nen Auto habt, fahrt doch erstmal die Great Ocean Road entlang, den Rückweg dann etwas mehr im Inland zurück. Genießt Melbourne und düst dann nach Sydney. Bei Sydney könnt ihr euch noch die Blue Mountains anschauen, dann Sydney und danach halt direkt nach Brisbane. Das wird euch schon gut ausfüllen, ich glaube nicht, dass ihr noch für viel mehr Zeit gaben werdet. Vg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community