Zwei Wellipaare?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Klappen wird es bestimmt. Jedoch ist wahllose vermehrung nicht zu unterstützen!

Die Zucht ist sehr Zeit, Kosten und Platzaufwändig.

Man kann nicht einfach eben einen Nistkasten reinhängen und machen lassen. Es gibt so viele Gefahren die tödlich für Mutter und Nachwuchs sein kann.

Ich schätze mal du hast dich auch nicht über Farbenlehre und Erbgut Informiert? Kennst du die Eltern deiner Vögel oder hast du sie einfach aus einem Zoofachhandel? Weisst du wie deren Eltern gehalten und ernährt worden sind?

Die Henne muss man vor der eigentlichen Zucht zuchtgerecht füttern. Kolonienbrut ( sollte kein Fremdwort für einen bevorstehenden Züchter sein) ist bei geringer Fläche auch nicht zu Empfehlen.

Sind deine Sittiche gut auf die Zucht vorbereitet?

Es können Probleme auftreten wie Legenot, oder dass dir Henne vor erschöpfung verstirbt. Es kann sein, dass die Eltern die kleinen nicht füttern, was du dann übernehmen musst, dass die jungen Behindert auf die Welt kommen oder gar von den Eltern gerupft oder getötet werden.

Setze dich am besten mit einem Seriösen Züchter in Kontakt und überdenke die Sache nochmal. Es kann zu großen Komplikationen kommen wenn man sich davor nicht Informiert. Und das tun leider die meisten nicht auf Kosten der Tiere.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gregor443
09.09.2016, 00:50

Was du hier schreibst, weist dich selbst als Nicht-Züchter aus!

0

Ich weis das aus eigener Erfahrung ja das wird klappen aber nur mit 2 hölennester und ich würde nähmlich sehr gut aufpassen denn bei uns ist eins aus geschlüpft und wir haben es nicht gemerkt und es ist dan aus dem Nest gefallen also pass gut auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du zwei Paar hast (was auch prima passt, da Schwarmvogel) dann setze bitte auch 2 Nester rein, sonst werden sie sich u ein Nest streiten. Am Besten immer sogar ein Nest (Höhlennest) reinhängen wie Paare in der Voliere sind.

Und erkundige Dich über Zusatzfutter für die Aufzucht etc. Es ist auch offiziell erlaubt Krummschnäbel zu züchten und man braucht dazu keine Lizenz mehr.

Viel Freude!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine freundin von mir auch ein riesigen käfig mit wellensittichen das sind ungefähr 15 stück oder mehr drin und die haben die anderen auch in ruhe gelassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du gerne einmal züchten möchtest, dann solltest Du zunächst ein altes Wellensittichbuch zur Zucht lesen.

Das Ganze ist danach mit dem notwendigen Wissen sehr leicht zu bewerkstelligen.

Ich kann dich dazu ausdrücklich nur ermutigen.

Es ist mit Arbeit verbunden - aber du wirst mit tollen Erlebnissen belohnt.

Der Züchter schafft die perfekten Bedingungen für die Zucht.

Die Brut selbst erledigen die Wellensittiche dann ganz allein. (außer das Beringen!)

Zwei Paar Wellensittiche sind die Mindestvoraussetzung, um die Tiere richtig in Brutstimmung zu bringen.

Mit einem Paar würde es fast immer Probleme geben.

Man kann beide Paare - aber man muß nicht - zusammen halten.

Es reicht, wenn sie sich gegenseitig sehen oder auch nur hören.

Aber hält man sie zusammen, dann gilt das nur bis zum ersten gelegten Ei.

Dann sollte man das nicht brütende Paar benachbart halten - also nicht mehr im gleichen Käfig.

Mit noch mehr Paaren als zwei, kann man auch eine Koloniebrut ausführen.

Aber nur wenn man sehr viel Platz und viele Vögel so hält, dann verringern sich gegenseitige Agressionen so weit, daß mehrere Bruten unbeschadet in einer Voliere groß werden.

Mit besten Grüßen

gregor443


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?