Frage von SamMcCrock, 80

Zwei W-Lan Router in einem Netzwerk?

Ich habe eine FritzBox, an die ein Lan-Kabel angeschlossen ist, das zwei Stockwerke höher in einer Verteilerbuchse endet.
An diese ist ein weiterer Router angeschlossen (Tp-Link) ,der das Lan Signal in ein W-Lan Signal umwandelt. (Die FritzBox sendet natürlich auch WLAN)

Jetzt kommt es in dem Netzwerk von dem Tp-Link Netzwerk ständig dazu, dass das W-Lan begrenzt ist. (Oft auch , wenn man sich eine etwas größere Menge Downloaden will.)

Habe die Vermutung, dass das am DHCP liegt oder so, kenne mich da aber nicht ausreichend aus.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen ! :)

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Computer, Internet, Router, ..., 26

verbinde nur den TP mit einem Rechner, im Menü des TP ändere die LAN-IP auf z.B: 192.168.178.2 und deaktiviere den DHCP-Server, speichern

das Kabel von der Fritte kommt jetzt in einen der 4 LAN-Ports (WAN bleibt frei), damit sollte alles problemlos laufen, wenn nicht, liegt dein Problem woanders

Kommentar von SamMcCrock ,

Aber ich möchte, dass der TP Wlan Sendet

Kommentar von SamMcCrock ,

,,verbinde nur den TP mit einem Rechner" oder was meinst du damit ?

Kommentar von netzy ,

Rechner - Kabel - TP ;) 

TP einrichten, dann erst TP mit Fritte verbinden ;) 

192.168.178.1 = Fritte Menü
192.168.178.2 = TP-Menü
du kanst dann auf beide zugreifen ;) 

Kommentar von SamMcCrock ,

Sry für meine Dämlichkeit 😂 vielen Dank !!!

Kommentar von netzy ,

ist nicht dämlich, manchmal hat man ein Brett vor dem Kopf ;) 

Kommentar von SamMcCrock ,

Internet hab ich schonmal nach der Methode , jetzt heißt es nur noch auf längeren Zeitraum testen, bis jetzt vielen lieben Dank !!!

Kommentar von netzy ,

manchmal stören sich deine beiden WLAN gegenseitig, dann könntest du beim TP einen anderen WLAN-Kanal einstellen als bei der Fritte, mit einigen Kanälen Abstand

die WLAN-Einstelungen kannst du machen wie du sie brauchst, müssen nicht ident mit der Fritte sein

Kommentar von SamMcCrock ,

Vielen Dank, damit ist das Problem gelöst ! Vlt. kann ich dich ja nochmal in Anspruch für eine andere Frage nehmen ?!

Kommentar von netzy ,

biddesehr ;)

und Fragen stellen darfst du immer..........

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für Computer, Internet, WLAN, 7

Das mag wohl sein. Natürlich kannst du das mit einem einfachen Trick beheben: Du überbrückst die Verbindung vom TP-Link WLAN auf das LAN. Dazu vergibst du dem TP-Link auf der Router-Plattform einfach eine IP aus dem FRITZ!Box-Bereich, also z.B. die 192.168.178.2 liegt im IP-Bereich, aber außerhalb des DHCP-Pools, folglich eine gute Wahl. Dann schaltest du den DHCP auf dem TP-Link-Router ab und verbindest ihn mit der Wandbuchse, allerdings über einen LAN-Port und nicht den WAN-Port. So sollten die WLAN-Clients sich auch eine IP-Adresse von der FRITZ!Box ziehen und du hast nur ein Netzwerk, indem sich dann alle Geräte aufhalten. Idealerweise benennst du nun beide WLAN-Netzwerke gleich und vergibst dasselbe Passwort für einen nahtlosen Übergang.

Antwort
von TechnologKing68, 34

Du musst den TP nicht als DHCP Verteiler einrichten, sondern nur als Bridge. Dann verteilt der Hauptrouter (FritzBox) die IPs und der TP ist nur eine Art Verlängerungsarm.

Kommentar von SamMcCrock ,

Das heißt DHCP bei dem Tp-Link Router einfach deaktivieren, oder muss ich noch etwas anderes beachten ?

Kommentar von TechnologKing68 ,

Genau :)

Antwort
von fipso100, 31

Du musst in dem TP-Link Router DHCP komplett deaktivieren und als Gateway die ip von der FritzBox setzen. Beide müssen im selben Subnet sein.

Kommentar von SamMcCrock ,

Gateway und Subnet ? Sry bin auf dem Gebiet echt (noch) unwissend :/

Kommentar von fipso100 ,

Welchen TP-Link Router hast du ?. Mit subnets kannst du Netzwerke in bereiche/abschnitte aufteilen. Beide Router sollten im selben sein (aber das sollte automatisch alles richtig sein). Viel wichtiger ist das du DHCP deaktivierst. Das standardgateway ist meines Wissens nach der "Hauptrouter" bzw. Das gerät von dem das Internet bezogen wird. 

https://wiki.freifunk.net/IP_Grundwissen

Kommentar von SamMcCrock ,

Und dann iwo bei den Einstellungen vom Tp-Link Router bei Standartgateway die ip Adresse des Routers eingeben ?! Und wo finde ich die ip Adresse des Routers ?

Kommentar von fipso100 ,

Die IP-Adresse des routers ist bei einer FritzBox Normalerweise 192.168.178.1 Um das zu überprüfen einfach WINDOWS + R drücken, cmd eingeben, dann ENTER und ipconfig /all eingeben, ENTER und bei standardgateway gucken. (währen dessen in dem WLAN der fritzbox und nicht des TP-Links Routers sein.)

Ach ja und, Das LAN-Kabel von der FritzBox sollte nich in dem Blauen Port der TP-Link Kiste sein.

Kommentar von fipso100 ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community