Frage von peppi44, 89

Zwei tote Hamster im Terrarium in der Zoohandlung (bei Praktikum heute) - ist das okay?

Hallo leute :)

Bin gerade vom ersten Paktikumstag in der Reptilien Zoohandlung nach haus gekommen. Vorhin habe ich zwei Terrarien komplett säubern müssen. Davon eines mit 4 Siebenschläfern und eines, wo angeblich 2 Hamster drin hätten sein müssen.

Allerdings habe ich im zweiten Terrarium bloß eine bräunliche haarlose Hamsterleiche und eine mit weißen Haaren gefunden - beide Mausetot. Dort drinnen krabbelten unmengen an Käfern herum und auch Mehlwürmer-Reste waren da. Wenn ich das richtig schlussfolgere, waren die Käfer nur wegen der verrottenden Hamsterleichen dort drinnen. Das lässt mich sehr sprachlos zurück. Insbesondere weil anscheinend über mehrere Tage niemand rein geschaut hat, ob eh alles okay ist. Also bin ich zu meinem Ansprechpartner (einem Kollegen) gegangen, der mir alles gezeigt hat und hab ihm gesagt "Du... kann es sein, dass eure Hamster eingegangen sind?". Er hat mich verdutzt und leicht erschrocken angesehen. Wütend wurde ich, als er gesagt hat, ich solle die beiden Leichen einfach in den Mülleimer dazu werfen. O.O Achja und riesen Grillen sind da auch viele tote drin gelegen, das einzige was noch quietschlebendig war, waren die lackschwarzen dutzenden Käfer.

Findet ihr das in Ordnung? Ich bin immer noch so sprachlos darüber, dass ich das gar nicht beurteilen kann. Ein bisschen respektlos und verantwortungslos finde ich das schon. An sich waren heute viele Kunden da und haben die "heile Welt der vorderen Terrarien" gesehen. Ich kenne natürlich auch den unordentlichen Backstage-Arbeitsbereich. SEHR SCHMUTZIG sage ich euch! :( Vorbildlich finde ich das gar nicht.

Also nochmal klar als Fragestellung formuliert: Ist das normal in einer Zoohandlung bzw. findet ihr das okay?

L.g. Peppi44

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gimletta, 39

Daran schockieren mich mehrere Dinge.. Natürlich ists erstmal absolut nicht ok, dass die Tiere quasi sich selbst überlassen werden und dort "eingehen", wie du schon richtig gesagt hast. Mal ganz davon abgesehen, dass Hamster eigentlich absolute Einzelgänger sind und nicht zu Mehreren gehalten werden dürfen - abhängig von Terrariengröße (vermutlich eher klein, wenn ich Zoohandlungen so bedenke), Alter, Rasse usw... 

Also, du hast schon ganz richtig festgestellt dass ein solcher Umgang mit den Tieren NICHT in Ordnung ist - am Besten, du wendest dich an die Geschäftsführung, oder, wenn dir das unangenehm ist, an Tierschutzorganisationen in deiner Gegend. 

Die Tiere würden dort nicht angeboten werden, wenn nicht immernoch Nachfrage bestehen würde - dabei gibt es genug Notfellchen oder zumindest Tiere von seriösen Züchtern, die ein Zuhause suchen :( Deswegen kann eine Besserung nur eintreten, wenn zum Einen die Käufer über die Zustände informiert sind und eben auch die Geschäfte einen Anreiz haben, die Situation zu ändern... 

Kommentar von peppi44 ,

Terrariumgröße: geschätzt 40x30 cm. 40 cm nach hinten (Tiefe) und 30 cm breite. Höhe ungefähr genau so. :( Sag mal, hält man Hamster und Siebenschläfer denn überhaupt im Terrarium? Da staut sich doch ne enorme tropische Hitze!? Vielleicht sind die Hamster deswegen eingegangen... zu viel Hitze und stauluft.

Kommentar von Gimletta ,

Eindeutig zu klein :/ grundsätzlich gilt für hamster, dass min. 1 seite des geheges 100cm messen muss, die 2. min. 40 (für zwerghamster, trotzdem ist größer natürlich immer besser, die Kleinen rennen ja ganz schön viel). Terrarium ist absolut ok, solang es nicht zu hoch ist, sonst staut sich darin die Luft, da hast du recht. Ob das bei dem Terrarium der Fall ist, kann ich so allerdings nicht beurteilen.

Ich hatte meinen Teddyhamster im Terrarium mit 120x60x60, als "Deckel" war ein Holzrahmen darauf mit Gitter, damit der Kleine nicht rausklettert. Terrarien sind an sich sogar echt gut, weil man darin extrem hoch einstreuen kann und die Kleinen sich darin richtige Tunnelsysteme graben können :) Außerdem kanns bei Käfigen passieren, dass sie an den Gittern hochklettern und sich dabei verletzen. 

Antwort
von stertz, 33

Willkommen im echten Leben peppi, so ist das nun mal im Tierhandel. Da gehen auch einige Tiere ein, und die werden dann entsorgt. Die können ja auch schlecht jedes Kleintier feierlich bestatten. Die Viecher sind eine Handelsware, zum Kuscheltier werden die erst beim Kunden.

Antwort
von Dotter1981, 42

Ob es normal ist, kann ich nicht beurteilen, aber okay ist das nicht. Wenn ein Tier stirbt, muss es umgehend aus dem Käfig genommen werden. Und natürlich müssen die Tiere ordentlich gepflegt werden. Aber ich bin sowieso kein Freund von Käfighaltung.

Antwort
von masteryi2, 29

Ich finde das echt nicht cool...
In einer Tierhandlung sterben Tiere..klar.

Aber sie so dadrin vergammeln zu lassen, dass ist nicht normal und ekelhaft.

Auch dass es da so dreckig ist, ist voll ekelig...Man kann ja wohl bisschen sauber machen. Nach dem Praktikum würd ich da nicht mehr hingehen...

Kommentar von peppi44 ,

Habe heute abgebrochen. War mir auch schon zu wider. Es gibt tatsächlich viel sauberere Tierhandlungen!

Antwort
von Landliebelei2, 38

Warum machst Du auch dort ein Praktikum?

Was erwartest Du von einer Zoohandlung? - Für die sind Tiere Material.. was erwartest Du denn?

Dass in einer Zoohandlung Tiere eingehen, ist übrigens normal.. auch beim Züchter werden Tiere krank und sterben..

Kommentar von peppi44 ,

Och, na wenn das normal ist bin ich genügend informiert. War mir nur nicht sicher ob das tatsächlich Alltag ist. Jetzt habe ich jedenfalls die bestätigung.

Ich habe das Praktikum gemacht, weil ich mir eigentlich einen Beruf mit Tieren ansehen wollte. Was ich erwarte? Nichts besonderes. Als da die Ratten/Mäuse als Futter im engen Käfig eingesperrt herum liefen habe ich mir eh bereits gedacht: "okay, die Tierhölle pur". Habe jetzt eh abgebrochen. Auch aus gesundheitlichen Gründen.

Kommentar von dennybub ,

Dass mal Tiere sterben, ist sicher normal. Nicht normal ist, dass da haarlose tote Hamster liegen. Die verstossen gegen das Tierschutzgesetz. Wenn die anderen Käfige auch so verdreckt sind und die Tiere schlecht gehalten werden, würde ich den Amtstierarzt informieren. Das geht auch per email.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community