Zwei PKW mit der selben Nummer an einem Tag, erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also solange das alte Auto noch zugelassen ist, darfst du das Nummernschild nicht an das neue montieren, um damit zu fahren. Ein gestempeltes Kennzeichen darf nur an dem Fahrzeug genutzt werden, das damit zugelassen ist!

Was du machen kannst, wenn du das Zulassungsprozedere nicht vom Händler machen lassen möchtest: Mit dem alten Auto zur Zulassungsstelle fahren und abmelden und mit dem abgemeldeten Auto (Kennzeichen montiert lassen!) auf direktem Weg zum Händler fahren. Das geht allerdings nur, wenn der Händler im selben oder einem angrenzenden Zulassungsbezirk ist. Dann dort das Kennzeichen am neuen Auto montieren und wieder auf direktem Weg zur Zulassungsstelle fahren und das neue Auto anmelden. Direkt heißt wirklich direkt: Nicht erst nach Hause oder irgendwo anders hin. In jedem Fall vorher die Versicherung informieren, dass du den Weg vom/zum Händler mit abgemeldetem Auto fahren wirst, dann hast du auch deinen Versicherungsschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kennzeichen muss beim abmelden reserviert werden sonst kann es nicht weiter genutzt werden und das weiternutzen geht auch nur bei Fahrzeugen die noch keins hatten oder nicht aus dem Kreis stammen also ein neues zugeteilt werden muss .

§10 (4) FZV Fahrzeugzulassungsverordnung
"Fahrten, die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, insbesondere Fahrten zur Anbringung der Stempelplakette und Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette sowie Fahrten zur Durchführung einer Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder einer Abgasuntersuchung dürfen innerhalb des Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden, wenn die Zulassungsbehörde vorab ein solches zugeteilt hat und die Fahrten von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfasst sind."

In der Praxis kann dies folgendermaßen umgesetzt werden. Der Fahrzeughalter reserviert auf seinen Namen bei seinem Verkehrsamt sein Wunschkennzeichen auf seinen Namen (in Hamburg übrigens auch im Internet möglich). Anschließend lässt er passende Kennzeichen prägen und montiert diese am Fahrzeug. Dann wird die Versicherung informiert, denn man benötigt eine Deckungsbestätigung ab sofort und nicht erst ab dem Tag der Zulassung. Anschließend kann direkt zur Hauptuntersuchung gefahren werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rockuser
14.11.2016, 17:37

Das Kennzeichen kann bei einer Anmeldung immer geändert werden, auch im selben Kreis, das würde vor ein Paar Jahren geändert.

2

Versicherungstechnisch Grauzohne, wenn man die Gesellschaft wechselt.

Ein Kennzeichen, eine Fahrgestellnummer ist hinterlegt und Fahrzeugdaten. Wenn du das alte Fahrzeug abmeldest, dann erlischt dieser Versicherungsvertrag an diesem Tag. Das nennt sich Wagniswegfall.

Dann meldest du dein neues Fahrzeug mit dem gleichen Kennzeichen an. Es beginnt an diesem Tag ein neuer Versicherungsvertrag mit anderen Fahrzeugdaten und Fahrgestellnummer.

Wenn das alles bei einer Gesellschaft bleibt, ist es kein Problem.

Probleme kann es geben, wenn du 16 Uhr mit dem neuen Fahrzeug einen Unfall baust. Dann hat die alte Gesellschaft andere Fahrzeugdaten und bei der neuen Gesellschaft wurde noch nicht mal ein Antrag aufgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht erlaubt. Sobald das neue Fahrzeug angemeldet ist, dürfen die Schilder nicht mehr an das alte. Dafür musst du auch auf der Zulassungsstelle unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gibst das Auto dem Händler , baust die Nummernschilder um, fährst mit allen Papieren zur Zulassungsstelle, im neuen Auto und meldest den alten Wagen ab und den neuen an. Die Nummernschilder müssen montiert sein, das ist erlaubt. Aber Du musst sie dann an der Zulassungsstelle abbauen und mitnehmen.


Besser ist es aber, wenn der Händler das für Dich macht. Das macht eigentlich jeder Händler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wikinger66
14.11.2016, 16:48

Genau richtig

0
Kommentar von Genesis82
14.11.2016, 17:31

solange das alte Auto noch zugelassen ist, darf das Kennzeichen nicht an das neue!

1

Was möchtest Du wissen?