Frage von Kuerbiskopf2, 42

Zwei Noten schlechter in einem halben Jahr?

Bis heute habe ich die achte Klasse eines Gymnasiums in Nrw besucht. Und heute gab es dann meine Zeugnisse. Im ersten Halbjahr stand ich noch in Physik auf der Note 1. Dann kam aber ein Lehrerwechsel und jetzt stehe ich 3. Ich kann mir das nicht so ganz erklären, da ich weiterhin gut mitgearbeitet habe und in Tests immer 2 stand. Mündlich dachte ich immer ich würde gut mitmachen aber am Jahresende bekommt man doch immer die Gesamtnoten des ganzen Jahres. Wie kann das sein? Habe ich irgend einen Faktor vernachlässigt oder mag mich die neue Lehrerin bloß nicht

Antwort
von Hardy3, 10

Das Nicht-Mögen oder Nicht-Leiden-Können spielt eine weit geringere Rolle, als man meint. Frag einfach, wie das kommt und was du tun musst, um wieder bessere Noten zu bekommen.

Vielleicht benotet sie ja insgesamt strenger? Die Einser- und Zweier-Flut nervt zunehmend die Lehrer, manch einer geht jetzt sparsamer damit um.

Antwort
von Marcel7799, 14

Das ist schon möglich, auch wenn es schwer ist. Bei mir war es einmal in Kunst so, nur dass ich mich innerhalb eines Halbjahres um 2 Noten verbessert habe und nicht verschlechtert habe.. Aber ich denke, dass es eher an der Lehrerin liegt 

Antwort
von valvaris, 17

Also wenn du auf 1 standest und mündlich ne 2, dann kannst du am Ende nicht auf 3 landen. Lass dir mal deinen Notenspiegel und die Arbeiten dazu zeigen und sprich das bei deinen Eltern an.
Evtl nur ein Misverständnis.

Antwort
von Theo130170, 25

Laß Dir die noten geben und bitte um eine Aufschlüsselung wie sie auf die Noten gekommen ist dann wirst Du es sehen.

Gruß
Theo

Antwort
von Rabenvater86, 4

Bevor du unterstellst, dass die Lehrerin dich nicht mag sprich mal mit ihr über deine Note. Vielleicht hat sie einen Grund dazu, vielleicht hat sie auch bloß in der falschen Spalte die Note abgelesen. Einfach mal fragen!

Antwort
von DesbaTop, 13

Das kann dir nur die neue Lehrerin beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community