Frage von dasistsparta5, 31

Zwei Nächte in Folge kurioses Ereignis mit Spinnen gehabt - was ist da los?

Nachdem ich eine Spinnenart, die sich in der Küche breitgemacht hatte, diesen Sommer beseitigt habe, fängt mich jetzt eine andere an zu stressen, die sich in meinem Schlafzimmer breitgemacht hat. Vier bis Fünf hab ich bereits von ihnen beseitigt.

Vorgestern wache ich in der Nacht auf, geh auf Toilette, und les ein paar Zeilen in meinem Buch mit der Nachttischlampe an. Danach passiert der Horror eines Jeden Spinnenphobikers. Ich sehe plötzlich, wie sich eine von besagen Spinnen ziemlich schnell von der Decke aus an ihrem Faden genau Richtung mein Gesicht abseilt (die Dinger sind 15 bis 20 mm breit). Ich hab mich so dermaßen erschroccke! Sie war nur noch knapp einen Meter über mein Gesicht und ich hätte sie ein, zwei Sekunden später genau im Gesicht gehabt. Ich hab die Spinne dann getöt, nachdem ich einen Luftsprung vom Bett gemacht habe, und war ziemlich fassungslos, aber habe mir dann nichts weiter dabei gedacht, weil man ja hört, dass Spinnen keine Menschen und so angreifen. Ich hab es für einen Zufall gehalten. Nachdem ich mich beruhigt habe, hab ich mich wieder hingelegt.

Und jetzt das Unglaubliche: gestern Nacht ist genau das gleiche passiert. Nachts bin ich aufgewacht, hab im Liegen mein Notebook angemacht, der neben mir liegt. Plötzlich sehe ich ganz zufällig (und gottseidank) wie sich 15 cm über mir eine Spinne der gleichen Art befindet, die sich wieder abseilte und im Begriff auf meinem Gesicht bzw. auf meiner Schulter zu landen. Ich hatte diesemal nicht mal Zeit, auszuweichen. Deswegen habe ich meine Bettdecke nach ihr geworfen und hab dann Minuten lang wie erstarrt dagestanden und konnte das einfach nicht fassen. Ich hab die Decke dann mit einem Handtuch genommen, in die Badewanne geworfen und das Wasser laufen lassen in der Hoffnung, dass sie noch irgendwo dazwischen war und ertrinkt.

Ich hab dann mitten in der Nacht angefangen zu putzen und hab hinter der Heizung zwei weitere ausfindig gemacht und getötet.

Wie ist das möglich? Das kann doch kein Zufall sein. Noch nie ist mir das passiert und nun an zwei Nächten hintereinander (und gottseidank bin ich aufgewacht hab sie zufälligerweise noch gesehen). Die Dinger krabbeln in der Nacht die Wand hoch, an der Decke genau über mein Gesicht und seilen sich dann ab. Was soll das, was ist da los?

Antwort
von mriduun, 31

Spinnen essen Insekten und Mücken und Fliegen. Mücken und Fliegen folgen dem Licht. Daher kann es sein, dass die Spinne dem Licht folgt, da sie glaubt, dass Essen dort auf sie wartet. Schaue daher, dass wenn du in der Nacht aufwachst, das Licht nicht in deiner Nähe ist.

Allgemein ein Tipp, Spinnen mögen keinen Zitronenduft, vielleicht stellst du irgendwo etwas mit einem Zitronenduft, welche die Spinnen fernhält

Kommentar von dasistsparta5 ,

ja aber sie wäre nicht auf der Lampe oder auf dem Notbook gelandet sondern genau auf meinem Gesicht...

Kommentar von mriduun ,

Das Notebook, nehm ich an, war ja auch direkt vor dir. Sie wird halt auch von Wärme angezogen, und wenn du Nachts eine warme Körpertemperatur hattest und Licht im Spiel ist, dann ist es verständlich dass sie in die Nähe deines Körpers gelangt.

Antwort
von JustusMorgan, 21

Spinnen werden von Wärme angezogen. Deinen warmen Atem spüren sie von mehreren Metern Abstand. Ich kann dir natürlich nicht raten, nicht mehr zu atmen. Probier das mit dem Zitronenduft aus. Oder du findest alle Spinnen am Abend.

PS: Es wurde herausgefunden, dass man Spinnen im Schlaf sogar verschluckt. Sie krabbeln augrund der Wärme in den Mund, was aber fast nie bemerkt wird, da Spinnen sich nur auf der Flucht und auf der Jagd sehr schnell bewegen (zumindest Wohnungsspinnen).
Gruß
JM

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community