Frage von ChrisXo, 44

Zwei Minijobs, einer davon nur kurzzeitig, welche Abgaben?

Hallo, ich habe ganz normal bei meiner Uni einen Studentenvertrag auf 450€ Basis (Minijob). Nun ist es so, dass ich im kommenden Monat einmal für 5 Tage in einem verwandten Unternehmen aushelfe. Ebenfalls auf 450€ Basis. Ich bin 25 Jahre alt und muss ohnehin selbst Krankenversicherung zahlen. Wie wird der kurzzeite 5-Tage Job eingestuft oder verrechnet? Laut Werkstudentprivileg müsste ich ja nur Rentenversicherung zahlen. Welchen Vertrag müsste ich von dem Arbeitgeben vorgelegt bekommen, damit ich 5 Tage bei Ihm beschäftigt bin und welche Schritte müsste er in die Wege leiten? Vielen Dank für eure Hilfe! Gruß Christian

Antwort
von MenschMitPlan, 24

Der 5-Tage-Job kann als kurzfristige Beschäftigung abgerechnet werden. Diese ist sozialversicherungsfrei. Dein Minijob bleibt davon unberührt.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 23

Wenn du mehr als 450 € verdienst, wird der GESAMTE Betrag sozialversicherungspflichtig. BEIDE Arbeitgeber haften für die Sozialbeiträge.

Da wird deine Uni begeistert sein

Antwort
von Blindi56, 23

Da Du an den 5 Tagen kaum 450 EUR verdienen wirst, muss man Dich wohl gar nciht anmelden. Bei einem 450-EUR-Job darf man einmal im Monat auch mal mehr verdienen.

Steuerfrei wäre es auch noch, da man erst ab 8008 (?) Eur jahreseinkommen Steuern zahlen muss. und die Rentenversicherung zahlst Du ja sowieso.

Soweit ich weiß, sind 5 Tage Job überhaupt nicht vorgesehen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community