Frage von MrWhatzittooya, 75

Zwei Kaninchen gestorben, wie kann ich das dritte "retten"?

Gestern haben wir unseren 8 Jahre alten Teddyzwerg tot im Stall aufgefunden. Wir waren der Ansicht, dass er wohl einfach schon alt genug war um zu gehen. Heute morgen war unser Zwergkaninchen Dame (erst 3 Jahre alt) auch um einiges träger als sonst und heute mittag lag auch sie tot im Stall. Nun haben wir aber noch einen Hasen (etwa 3). Diesen haben wir nun erst Mal vorrübergehend aus dem großen Außengehege nach Innen verlagert in einen sauberen Käfig, da wir davon ausgehen, dass es sich um irgendeinen Virus handelt. Momentan ist er noch sehr fit. Er bekommt nun von mir wieder Imunstärkertropfen ins Wasser und erstmal auch wieder Trockenfutter statt dem Grünfutter, dass die Tiere sonst bekommen haben. Natürlich würde ich mein kaninchen gerne "retten" auch wenn wir es wahrscheinlich abgeben werden, da wir ihn ja nicht alleine halten können. Deswegen frag ich mich, wie ich jetzt am besten damit umgehen sollte.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 24

Hallo, 

erstmal mein Beileid. :( 

Wie schon geschrieben wurde, gehe mit dem verbliebenem Langohr zum Tierarzt. Wenn nach kurzer Zeit mehrere Tiere versterben, dann könnte das RHD² sein. Das ist leider grade ziemlich im Umlauf. Aus welcher Region bist du, wenn ich fragen darf? 

Wenn du deine Kaninchendame noch nicht beerdigt hast, dann lass sie obduzieren. Sollte es wirklich RHD sein, dann beim Kaninchenschutz e.V melden. Da RHD leider nicht mehr meldungspflichtig ist müssen wir evtl. Gefahrengebiete selbst dokumentieren. So kann man vielleicht das ein oder andere Kaninchen verschonen. 

Bei RHD-Verdacht würd ich auch keine Wiese mehr füttern. Aber Trockenfutter auch nicht. Es seidem es ist getreidefrei. Ansonsten viel blättriges Gemüse damit das Kaninchen seine Nährstoffe zu geführt bekommt. 

Ich wünsche dir und deinem verbliebenem Kaninchen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von katjesr5, 28

Hallo

mein Beileid für die zwei verstorbenen Nins. Mit dem dritten würde ich auf jeden Fall zum Tierarzt fahren, auch wenn derzeit noch keine Symptome zu sehen sind.

Von den verstorbenen Tieren könntest du auch eins obduzieren lassen. Am besten das Weibchen das heute gestorben ist. Auch Kotproben kannst du mit zum TA nehmen.

Was es genau war lässt sich ansonsten vom PC aus natürlich nicht sagen. Sind bzw. waren die geimpft? Ist es möglich dass vielleicht was giftiges gefressen wurde? Du schreibst was von wieder Trockenfutter.. gab es vielleicht plötzliche Futterumstellung, Durchfall o.ä.?

Viel Glück für den Dritten

Kommentar von MrWhatzittooya ,

Nein, es gab keine Futterumstellung. Sie bekommen seit über einem Jahr nur Grünfutter. Da wir aber nicht ausschließen wollen, dass irgendwas an dem gelagerten Grünfutter ist, wollten wir das nicht mehr an ihn füttern. Deswegen bekommt er heute nur etwas frisch gekauften Salat, Möhren und zusätzlich etwas Trockenfutter. Irgendwelche Anzeichen gab es keine. Kaninchen haben alle drei normal gefressen, kein Durchfall, keine Verstopfung und auch sonst nichts. Das einzige, was ist, ist dass sein rechtes Auge immer mal wieder zwischendurch tränt.

Kommentar von katjesr5 ,

Es könnte dann leider wirklich eine Virusinfektion sein. Seit einiger Zeit ist es leider so, dass sich zB der Rhd Virus verändert hat und leider auch Impfungen keinen 100%igen Schutz bieten.

Antwort
von EGitarre, 24

Uns sind auch unsere 4 Kaninchen nacheinander weggestorben. Momentan ist die Chinaseuche im Umlauf. Die Überträgt sich durch die Luft und man kann eigentlich kaum was dagegen tun.
(Als Info: In Münster sind ja eigentlich ziemlich viele Hasen in der Stadt, die Massen sind auch um 70% geschrumpft).

Gehe am besten zu einem Tierarzt und lass ihn dagegen impfen (ca 15€) und behalte ihn erstmal drinnen.

Antwort
von Spezialwidde, 24

Am Besten gehst du damit sicherheitshalber zum Tierarzt, wenn einer helfen kann dann er. Wir könnens aus der Ferne nicht!

Antwort
von Ghost07, 19

Hey. Auf jeden fall erstmal mein Beileid über deine zwei verstorbenen Nin's.

Geh mit deinem dritten am besten zum nächsten Tierarzt und lass ihn durchchecken. Dann bist du im klaren, ob auch es befallen ist oder Krank. Aber ich würde da nicht überstürzt handeln. Hol dir am besten erst die Meingung von einem Tierarzt. Er kann dir da viel besser helfen und dir auch sagen, an was das liegen könnte.

Ich hoffe, ich konnte dir Helfen.

Deine Ghost07 ;)

P.S. Hoffe, dass es deinem anderen Nin gut geht.

Antwort
von Jerne79, 19

Wenn es sich um eine Viruserkrankung handelt, hat sich das Tier schon lange angesteckt.

Ab zum Tierarzt, checken lassen, so schnell wie möglich. Und am Telefon bereits abklären, dass es sich möglicherweise um eine der Kaninchenseuchen handelt.

Antwort
von Seli2005, 3

Du solltest zuerst mal zum TA gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community