Frage von preguntaH, 27

Zwei Fächer (Bio, Germanistik/Journalistik) gleichzeitig studieren?

Ich habe eine Frage bezüglich eines Studiums... Und zwar würde ich später gerne zwei Fächer studieren, und zwar einmal Biologie, und zweitens Germanistik oder Journalistik. Nun weiß ich ob das überhaupt möglich ist, diese beiden Fächer gleichzeitig zu studieren, ohne das eines davon weniger ausführlich ist, und wenn es möglich ist, wie genau sich das dann nennt.

Und wenn vielleicht schon jemand hier eines dieser Fächer studiert, kann man auch eine persönliche Meinung dazu da lassen. Danke im Voraus! :)

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 11

Das geht durchaus, aber nicht überall und dann auch oftmals unter verschiedenen Bedingungen.

Schau dich mal nach Unis um, die "Zwei-Fach-Bachelor", "Kombinationsbachelor" oder "Mehrfachbachelor" anbieten. Die Bezeichnung kann von Uni zu Uni variieren, aber gemeint ist immer das Gleiche: Das gleichzeitige Studium von zwei Fächern.

Oftmals gibt es dabei auch verschiedene Gewichtungen, so dass ein Fach als Haupt-, das andere als Nebenfach gilt. Natürlich gibt es aber auch Studiengänge, in denen man beide Fächer gleichwertig studiert.

Ein Beispiel für einen Zweifach-Bachelor, der deine Kombination meines Erachtens zulässt, und bei dem beide Fächer gleichrangig studiert werden, habe ich an der Uni Münster gefunden (es gibt aber bestimmt noch mehr):

http://www.uni-muenster.de/ZSB/studium/studiengaenge

Der Umfang der einzelnen Fächer ist bei den Kombinationsbachelor-Studiengängen natürlich geringer, als wenn man ein Fach einzeln studiert. Das ist aber in der Regel kein Problem, weil die erworbenen Credit Points pro Fach meist ausreichen, um einen Master in einem der Fächer anzuschließen.

Hier gibt es aber auch verschiedene Regelungen, so dass du dich frühzeitig im Studium über einen möglichen Master und dessen Zugangsvorausstzungen informieren solltest.

Wenn man zwei Ein-Fach-Bachelor gleichzeitig studieren möchte, dann nennt sich das Parallel- oder Doppelstudium. Das muss aber in der Regel extra beantragt und begründet werden und ich würde das wegen der hohen Belastung auch nicht direkt ab dem ersten Semester empfehlen. Zudem werden geisteswissenschaftliche Studiengänge heute ohnehin fast ausschließlich im Rahmen von Zwei-Fach-Bachelorstudiengängen angeboten.

Antwort
von sunny666, 16

Ich habe zwei Semester Germanistik hinter mir. Als ich es gewählt habe, war ich zunächst stutzig, weil ich nicht NUR Germanistik studieren konnte.

Manche Fächer sind von sich aus umfangreich, andere weniger. Und bei vielen Fächern, unter anderem Germanistik, ist es notwendig, ein Zweitfach zu wählen. Somit ist das im allgemeinen kein Problem. 

Ob Biologie jedoch ein Fach ist, welches nur mit einem Zweitfach zusammen studiert werden kann, weiß ich leider nicht. Bei Germanistik ist das aber definitiv der Fall. 

Also wenn du Pech hast ist Bio ein einfach zu belegendes Fach, wenn du Glück hast, kannst du ganz unkompliziert ein weiteres dazu wählen. (Aber eigentlich sind das eher Fächer wie Jura, Psychologie oder Medizin, die so umfangreich sind, dass man nebenbei nix anderes mehr schaffen kann und darf.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community