Frage von LM219, 84

Zwei Einnahmequellen?

Haben von euch manche zwei Einnahmequellen oder nur eine, wenn ja welche genau.

Antwort
von kevin1905, 46

Ich habe

  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb
  • Einkünfte aus Kapitalvermögen und
  • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Kommentar von LM219 ,

Was ist mit Kapitalvermögen gemeint?

Kommentar von kevin1905 ,

§ 20 EStG.

  • Realisierte Kursgewinne aus Wertpapiergeschäften
  • Zugeflossene Dividenden
  • Zinsen aus Verbraucherdarlehensgeschäften (Auxmoney, etc.)
Antwort
von Imperator87, 4

Hallo,

ich habe Einnahmen aus meinem Job (Sozialpädagoge) und hin und wieder aus dem binären Optionshandel.

LG

Antwort
von unddannkamessah, 56

Mieteinnahmen, Kapitalerträge sind Einnahmen die viele Leute haben.

Antwort
von grubenschmalz, 50

Ich habe nur eine Einnahmequelle, meine Besoldung.

Antwort
von Ursusmaritimus, 41

Mein Erwerbseinkommen und das Erwerbseinkommen meiner Frau.......

Antwort
von ShivaHaze, 61

Nein, da es mir Vertraglich verboten ist. :P

Kommentar von kevin1905 ,

Die Klausel im Arbeitsvertrag kannst du getrost ignorieren.

Pauschale Verbote der Nebenbeschäftigung sind unwirksam, da mit dem Grundgesetz unvereinbar.

Kommentar von ShivaHaze ,

Dein Ernst? Holy shit warum bin ich nicht so gut im Recht wie in der Informatik! 
Na dann, let's go!

Kommentar von kevin1905 ,

Guck auf die Formulierung.

Du musst den Arbeitgeber (schriftlich) in Kenntnis setzen. Dieser ist zustimmungspflichtig, so lange seine Interessen nicht tangiert werden, z.B. durch

  • Nachlassen deiner Arbeitsleistung im Hauptjob
  • Arbeit für die Konkurrenz (Abmahn- und Kümdigungsgefahr!)
  • Überschreitung der wöchentlichen Höchstarbeitszeit bzw. Unterschreitung der 11 Stunden Ruhepause zwischen zwei Arbeitsschichten.

Arbeits-Rechtsschutz sollte man haben (z.B. durch Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten