Zwei Autos durch fotografieren unterscheiden.....Welches parkt länger?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das is ne harte Nuss...

Mein Tipp wäre, dass das Foto sehr lange bei der kleinsten Blende belichtet wird. Das Auto, das später kam, müsste schwächer abgebildet werden und ggf. wäre bei beiden auch der Verlauf der Sonne zu sehen.

Ich vermute aber, dass Du meintest, dass beide Autos zum Zeitpunkt des Fotos schon da sind. Angabe dieses Bildes ist nach meinem Wissen eine Beurteilung der Parkdauer unmöglich. Vielleicht ist es eine Fangfrage von eurem Lehrer?

Ich wäre aber sehr neugierig auf die Lösung und würde mich freuen, wenn Du sie hier nich kommentierst, sobald Du sie erfahren hast, wäre klasse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuckyStrikeSlv
28.02.2016, 13:53

*anhand des Fotos *noch kommentierst

0
Kommentar von Schmidt1999
28.02.2016, 14:00

Danke für deine Antwort.....denke aber dass es eine andere Lösung sein muss......aber die Lösung kommentiere ich dir natürlich....

0
Kommentar von LuckyStrikeSlv
28.02.2016, 14:07

Hab grad noch was geschrieben, mir ist noch was eingefallen.

0

Äh doch - hatte schon kommentiert, aber jetzt fällt mir doch eine Lösung ein:

Ein Auto wird auf jeden Fall eine andere Temperatur im Innenraum haben. Im Sommer wäre es im länger parkenden heißer bzw. im Winter kälter.

Unterschiedliche Temperaturen haben unterschiedliche Wellenlängen des Lichts zufolge, was auch Einfluss auf die Farbtemperatur hat.

Man fotografiere die Autos so, dass entweder innen oder eben hinter den Autos ein Gegenstand oder Hausfassade o.ä. mit einer durchgängig gleichen Farbe zu Segen ist. Da das Licht durch unterschiedliche "Temperaturzonen" auf dem Sensor / Film der Kamera gelangt, kommen auch unterschiedliche Farben an.

Mit dem bloßen Auge höchstwahrscheinlich nicht zu erkennen, aber am PC schon.

Natürlich funktioniert das nur rein physikalisch in der Theorie, denn in der Praxis müssten die Scheiben der Autos identisch sein, der Winkel, etc.

Klär mich dann auf, ob das richtig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einer Wärmebildkamera kein Problem.....oder kurz vor dem "Parkvorgang" einsetzender Regen ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmidt1999
28.02.2016, 13:30

Es wird aber angenommen, dass man die beiden Fahrzeuge mit einer herkömmlichen Kamera fotografiert....

0

Mit einer normalen Kamera kommt es dann auf die Witterung an. Bei Schnee wäre das länger parkende Auto zugeschneit, während das andere von Schnee und Eis befreit wäre.

Bei feucht kühler Witterung(ohne Regen), ist die Motorhaube des eben gefahrenen Autos trocken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärmeabstrahlung ist das Schlüsselwort. Infrarotspektrum der zweite Tipp ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmidt1999
28.02.2016, 13:32

Es muss aber anhand eines Fotos erkennbar werden.....außerdem wird das Foto mit einer normalen Kamera aufgenommen werden.....

0

Kamerasensoren können auch Wellenlängen aufnehmen, die jenseits der Wellenlängen liegen, die ein Menschliches Auge sehen kann.

Z.B. Infrarot, mit einem IR-Filter sollte man in der Lage sein Infrarotbilder zu machen, was eine Aussage über die Wärme der Autos erlauben dürfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kamerasensoren können auch Wellenlängen aufnehmen, die jenseits der Wellenlängen liegen, die ein Menschliches Auge sehen kann.

Z.B. Infrarot, mit einem IR-Filter sollte man in der Lage sein Infrarotbilder zu machen, was eine Aussage über die Wärme der Autos erlauben dürfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung