Frage von SpeedUnfall, 32

Zwei 450€ Jobs + Kindergeld und dann ausziehen?

Guten Morgen:)

Ich habe derzeit ein Problem und zwar habe ich zum jetzigen Zeitpunkt keine Ausbildung finden können, ich probiere es weiter, aber meine Motivation lässt stetig nach und so kam mir die Idee, das ich dieses Jahr warte und nächstes Jahr dann in die Ausbildung gehe.

So meine Freundin macht jetzt ihre Schule und möchte gerne für 450€ abreiten gehen, ich (unsere Idee) werde das wohl oder übel auch machen, irgendwo freut mich natürlich das sehr..

So nun stellt sich die Frage kommen wir mit 900 Euro hin?

Müssen wir steuern bezahlen?

Bekomme ich zusätzlich auch Kindergeld bezahlt? Ich gehe ja nicht in die Ausbildung und wohne eben dann nicht mehr bei meinen Eltern..

Könnten Wir uns eine 600€ leisten? Und wie viel Geld würde davon überhaupt übrig bleiben?

Kann mir jemand Tipps und Ratschläge geben, das ist nicht gerade einfach für mich und so richtig sicher bin ich mir auch nicht.. :/ Meine Unsicherheit ist aber eher unbegründet, habe auch keinerlei Argumente, die Sorge liegt wohl eher darin in Not dann nicht mehr auf Mami und Papi zu hoffen.

Frage über Fragen.

Ich bedanke mich im voraus :)

Antwort
von herakles3000, 11

1 Die idde ist falsch das 2 *450€ Jobs die Gleichen bedingungen hat das stimmt so nicht den 'Über 450€ Werden alle Sozialverswicherungen Fällieg und dan lohnt es sich nicht mehr.Da Würde man schon in der Ausbildung mehr Verdinen, Wen du arbeit meinst das Du und Sie 450€ Verdint Dan ginge das schon.

2 900€ Reichen niemals aus für zwei bei einer Person sollte das schon mit eigener wohnug weniegstesn 700-750 Sein.auch kommen ja noch Extrakosten wie strom dazu zb Bei ca 100€ jeden Monat + Gez+Monatticket zur Arbeit oder Asubildung wo 100€ zusätzlich besser wäre. Außerdem wäre Ein Hapfplichtversicherung und eine Rechtsschutzversicherung Auch gut zu haben.Die 1 Wohnung wird di ch ein Paar 1000€ kosten den du brauchst alles noch und das eventuel ohne Kaution und renovierungskosten.

ohne Ausbildung oder Schulle Kein Kindergeld.

suche Weiter vieleicht Springt ja auch jemand ab der Schon eine zusage hat und du kanst es noch bis zb Oktober Schaffen eine zu Finden .Falls Das Nicht Klappt dan Versuche doch in Die Alternative Ausbildung mit Hielfe des Arbeitsamtes Rein zukommen und Du Weckselst dan Später in einem regulären betrieb.(Ausbildung für Arbeitslose Jugendliche)

Antwort
von Sirius66, 15

Eure Eltern sind zweifelsohne unterhaltspflichtig. Ob sie einen Natural- oder Barunterhalt leisten, ist dabei unwichtig. Dafür steht IHNEN - nicht euch - das Kindergeld zu.

Wenn eure Eltern weder Bar- noch Naturalunterhalt leisten, könnt ihr eine Abzweigungsantrag für das Kindergeld stellen. Es käme dann direkt zu euch. Voraussetzungen dafür kann man sich ergoogeln. Euer Einkommen spielt bis zum Abschluss einer Erstausbildung keine Rolle. Aber ich denke, du musst arbeitslos bzw. ausbildungssuchend gemeldet sein.

Bei einem 450€ Job zahlt man keine Sozialabgaben. Die trägt der Arbeitgeber.

Ganz wirklich auskennen tue ich mich nicht. Wir unterhalten gerade jemanden, der zwar ein Ausbildungsgehalt und sein Kindergeld (freiwillig abgegeben) bekommt, wir aber sonst weder von Mutter noch von Vater (geschieden) irgendwas bekommen. Im Gegenteil: Noch zuhause gemeldet kassieren die Eltern (voneinander), obwohl sie das Kind NULL unterstützen.

Es besteht für uns auch kein Titel, obwohl das Kind minderjährig zu uns kam. Geschieht alles aus Nächstenliebe bzw. fehlender Elternverantwortung ... würde man knüppelhart gegen sie vorgehen, könnte es wohl anders aussehen. Aber Moral lässt sich gerichtlich nicht einfordern.

Lange Rede, kurzer Sinn - wenn deine Eltern nicht mitspielen, wird es schwer.

Gruß S.

Antwort
von Teddy42, 14

Zwei 450€ geht zwar, aber der zweite wird Steuer und Sozialabgabe pflichtig. Da wirt nicht viel übrigbleiben. Bei dem Kindergeld musst du die Kindergeldkasse fragen. Normaler weise wird Kindergeld nur gewährt wenn du ein Ausbildung hast/anfängst.

Kommentar von Sirius66 ,

Es hat doch jeder EINEN Job - das zählt nicht zusammen - oder? Und arbeits-/ausbildunggsuchend gemeldet dürfte für Kindegeldanspruch auch reichen.

Kommentar von Teddy42 ,

So wie er es schreibt will er 2 jobs machen. Seine Freundin geht noch zur Schule.

Antwort
von Griesuh, 13

Wenn jeder nur einen Minijob hat und bis zu 450€ Lohn mtl. erhält, sind die Minijobs Steuerfrei. Ihr müsst jedoch Beiträge zur Rentenversicherung zahlen.Davon könnt ihr euch jedoch auf Antrag beim Arbeitgeber befreien lassen.

In einem Minijob seit ihr jedoch nicht Krankenversichert. Ihr müsstet euch selbst versichern. Am günstigsten kämt ihr mit der GKV davon.

Minijober haben auch Urlaubsanspruch und den Anspruch auf 6 Wochen Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Danach geht ihr leer aus.

Siehe www.minjob-zentrale.de

Hast du oder deine Freundin jeder für sich  2 Minijobs, so wird der gesammte Lohn Steuerpflichtig und KV Pflichtig.

Antwort
von Schwimmpanse, 13

Kindergeld gibt's meiner Auffassung nach nur 4 Monate lang zwischen zwei Ausbildungsabschnitten, z. B. Schule - 4 Monate - Studium. Solltest du nach diesen 4 Monaten keinen neuen Ausbildungsabschnitt beginnen, müsstest du das nach dem Schulabschluss erhaltene Kindergeld wohl sogar zurückzahlen.

Mit 900 Euro für 2 Personen lässt es sich - wenn auch knapp - schon über die Runden kommen. Dann würde ich aber keine 600 Euro allein für Miete verbraten. Da gibt es mit Sicherheit preisweitere Alternativen.

Nehme mal an, ihr wollt jeweils familienversichert bleiben?! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten