Frage von PhiTh, 74

Zwangsversteigerung - Höhe Sicherheitsleistung bei Wohnung + Tiefgaragenstellplatz?

Hallo zusammen,

Ich würde gerne eine eine ETW per Zwangsversteigerung erwerben. Diese wird "zusammen" mit einem Tiefgaragenstellplatz versteigert. Beim Verkehrswert ist unter lfd. Nr. 1 die Wohnung mit 230.000€ aufgeführt, und unter lfd. Nr. 2 der Stellplatz mit 20.000€.

Die Sicherheitsleistung beträgt ja 10% des Verkehrswertes. Diese würde ich nun gerne überweisen, weiß aber nicht ich ob ich dies  nun vom Gesamten (25.000€) oder auf 2 mal (23T€ + 2T€) tun muss!

Hat jemand zufällig Erfahrung damit und kann mir weiterhelfen??

Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Morelle, 30

Also Leute, bitte, da wird ausdrücklich nach einer Versteigerung gefragt und gleich in zwei Antworten wird auf einen Kaufvertrag abgehoben. Das ist genau so wenig zweckdienlich (höflich ausgedrückt), wie wenn ihr auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit eines Elektromotors antworten würdet "Das kommt auf den Hubraum an". Elektromotor und Verbrennungsmotor sind grundverschieden, Versteigerung und Verkauf sind genau so grundverschieden, merkt's Euch!

So, zur Sache, ich vermute, es handelt sich um ein Gesamtausgebot. In diesem Fall mußt Du die 10% aus TE 250 rechnen, also TE 25 als Sicherheitsleistung. Wenn es von vornherein feststeht, daß es sich um den (eher seltenen) Fall  von Einzelausgeboten handelt, also ETW und Stellplatz separat versteigert werden, dann kannst Du, je nach dem ob Du nur auf die ETW oder nur auf den Stellplatz bieten willst, entweder TE 23 oder TE 2 hinterlegen.

Kommentar von Morelle ,

Nachtrag: Ob Du die Sicherheitsleistung in einer Summe oder mehreren Teilbeträgen überweist, ist Wurscht. Hauptsache die Gerichtskasse kann zuordnen um welchen Vorgang es geht.

Kommentar von PhiTh ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Hatte zwischenzeitlich auch nochmal Kontakt mit dem Rechtspfleger aufgenommen und das Selbe bestätigt bekommen... Geld ist überwiesen, jetzt heißt es hoffen! Gut eine Woche noch...

Antwort
von Ronox, 31

Wie du das überweist, spielt keine Rolle, sofern du einen terminstauglichen Nachweis darüber hast. Üblich ist es, den Gesamtbetrag zu überweisen.

Antwort
von Sabrin80, 14

Das spielt keine Rolle. Die Gerichtskasse muss nur nachvollziehen können, für welche Auktionen der Geldeingang ist.

Antwort
von ADT248, 43

Üblicherweise wird die ETW und der Stellplatz über einen! Kaufvertrag abgewickelt.
Also solltest mit der Sicherheitsleistung von der Gesamtsumme nichts falsch machen.

Gruß

Kommentar von Ronox ,

Das ist eine Zwangsversteigerung. Es gibt keinen Kaufvertrag.

Kommentar von ADT248 ,

Selbstverständlich meinte ich damit, dass sowohl ETW, als auch Stellplatz, im Ganzen versteigert werden...

Antwort
von huldave, 29

Rufe den Rechtspfleger des Gerichtes an, dann weißt du bescheid

Antwort
von Feurigel1, 8

25.000 da besteht keinerlei Zweifel

Antwort
von schelm1, 13

Sie müssen € 25.000 Sicherheitsleistung erbringen.

Antwort
von DerGeodaet, 14

Hallo,

um auf der sicheren Seite zu sein, würde ich beim Amtsgricht nachfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community