Frage von luuluu2001, 47

Zwangsgedanke Sexualität?

Hallo zusammen. Ich bin 14 Jahre alt und bin irgendwie verwirrt. Mein ganzes bisheriges Leben habe ich nie darüber nachgedacht, ob ich eventuell lesbisch sein könnte, da ich auch immer nur in Jungs verliebt war und gegenüber Jungs Schmetterlinge im Bauch hatte. Doch vor ein paar Monaten hat sich meine Lieblingsyoutuber, MissGlamorazzi geoutet. Das war ein Schock für mich (nicht, dass ich was gegen homosexuelle Menschen hätte, aber ich hätte es einfach nicht gedacht). Sie war eines meiner Vorbilder, da ich sie so hübsch finde usw. Sie hat erzählt, dass sie seit sie denken kann sich immer nur zu Mädchen sexuell hingezogen gefüht hat und sich vorgestellt hat, wie sie Mädchen küsst usw. (Bei mir war das noch nie der Fall!) Seitdem denke ich, ob ich vielleicht auch lesbisch sein könnte. Obwohl es gar keinen Sinn ergäbe, da ich mich auch nicht zu Mädchen sexuell angezogen fühle oder so. Ich hab mich auch noch nie in ein Mädchen verliebt. Ich spüre auch keine Liebe, wenn ich z.B mit einer Freundin freundschaftlich Händchen halte und sie auf die Wange küsse. Ich habe auch schon oft mit Freundinnen geduscht im Schwimmbad und so weiter und habe nichts gespürt. Alles rein freundschaftlich. Außerdem habe ich mich glaube ich in einen Jungen verliebt, da ich immer richtig aufgeregt bin, wenn ich ihn sehe oder er in meiner Nähe ist. Jedoch zwingen mich meine Gedanken, Ihn sozusagen nicht zu lieben, weil mein Gehirn mir sagt "Du stehst auf Frauen.". Es gibt keinerlei Anzeichen, dass ich auf Frauen stehe. Ich verstehe meine Gedanken einfach nicht. Es nervt mich so sehr, da ich mich immer wieder reinsteigere und mich zwinge so zu denken. Jemehr ich es versuche zu unterdrücken, desto schlimmer wird es. Das macht mich richtig depressiv. Ich habe es meinen Eltern erzählt und sie meinten, dass es zu Verwirrung kommt, da ich diese Youtuberin als Vorbild gesehen habe und in der Pubertät steigert man sich darein. Jedoch verstehe ich nicht, warum ich dann daran denke. Die Gedanken machen mich so fertig. Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Ich habe schon oft nachgelesen, dass man die Sexualität nicht ändern kann, weil man so geboren wird, aber ich verstehe nicht, warum ich mir dann Sorgen mache. Es macht mich so fertig, dass ich schon Suizidgedanken habe. Ich will das einfach nicht mehr! Am Freitag gehe ich zum Jugendtherapeut. Ich hoffe, dass er mir weiterhelfen kann. Geht es jemandem von euch vielleicht genauso? Bitte helft mir.

Antwort
von Interessierter7, 35

Mach Dich bloß nicht verrückt, Du bist doch noch so jung. Das ändert sich im Leben evtl sogar noch öfters, Du musst Dir ja erstmal über Deine Neigungen klar werden. Probiere Dich aus, wenn Du so weit bist. Nimm es entspannt. In der Pubertät geht man manchmal so komische wege und hat sich noch nicht gefunden... !

Antwort
von docwww, 47

Ich denke nicht, dass du lesbisch bist. Und wenn auch egal. In deinem Alter ist es normal, dass man sich über solche Dinge Gedanken macht. In der Pubertät wird noch viel mehr in deinem Kopf passieren.

Antwort
von PreusseImHerz, 33

Ich glaube da du einfach so damit Konfrontiert wurdest beschäftigst du dich viel damit und denkst das daher. Ich glaube du solltest einfach abwarten und dich vielleicht mehr mit diesem Typen beschäftigen ;) vielleicht wird es ja auch was 

Antwort
von Pilzjoghurt, 24

90 % aller Mädchen haben in der Pubertät lesbische Gedanken. Ist normal :)

Kommentar von luuluu2001 ,

Oh das wusste ich ja gar nicht, danke für die Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten