Zwangserkrankung selbst in den Griff bekommen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich habe kein psychologisches Fachwissen.

Aber Zwangserkrankungen gehören auf jeden Fall therapeutisch behandelt - vielleicht wäre ein stationärer Aufenthalt schon sinnvoll.

Sonst würde ich dir auf jeden Fall raten, eine ambulante Therapie zu beginnen, alleine schaffst du dass nicht, die Gefahr besteht auch, dass sich deine Erkrankung weiter verschlechtert oder andere Symptome dazukommen könnten.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Liebe und viel Kraft auf deinem Weg.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ehrlich gesagt finde ich es übertrieben, jemanden stationär aufzunehmen, weil er eine Zwangsstörung hat. Aber ich bin kein Arzt. Und deine Psychologin kann das eventuell besser beurteilen. 

Und ich finde es schon einen Fortschritt, dass du dem entgegenwirkst. Also dich nicht mehr so oft zwanghaft wäschst. Da bist du schon auf einem guten Weg. 

Eine Therapie wäre da sicher hilfreich. Aber die kann man auch bei einem Therapeuten oder in einer Tagesklinik bekommen. Da muss man nicht zwangsläufig in die Klinik. 

Alles Gute

Virginia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung