Frage von Tigerflamme, 55

"Zwanghafte Gedanken"?

Hay (:

Ich habe das schon seit Jahren (ich weiß nicht, ob es jemals anders war), es behindert mich auch nicht wirklich oder ist besonders schlimm noch trifft es auf irgendeine Beschreibung im Internet zu, weswegen es vielleicht keine echten Zwangsgedanken sind...? Ehm ... ja, folgendes:

Ich habe mir vor Kurzem ein Video angeschaut, in dem mir gesagt wurde, ich solle mir einen quadratischen Raum vorstellen, ohne Türen, ein Fenster an jeder Wand. (Irrelevant, warum ich mir sowas anschaue.) Habe ich gemacht. Dann sollte ich mir vorstellen, ich stünde in dem Raum. Das war schon schwerer. Danach sollte ich mir vorstellen, ich könne mich ohne Kraftaufwand drehen, also stünde sozusagen auf einer Drehscheibe. Gut, hab ich gemacht. Doch dann habe ich unkontrolliert angefangen mich zu drehen, jedes Mal, wenn ich versucht habe anzuhalten, bin ich die nächste Sekunde wieder weitergedreht... Erst als die Drehscheibe weg war und ich mich normal gedreht habe, hat es halbwegs funktioniert.

Und das Merkwürdige ist, dass ich so etwas öfter habe. Vor allem, wenn ich lese. Normalerweise erscheinen beim Lesen nur diffuse Bilder, ich stelle mir die Szenen nicht konkret und in all ihren Einzelheiten vor, ich habe nur Gedanken, Gefühle, diffuse Schemen in meinem Kopf, wenn ich an einen Charakter denke, kein detailgetreues Bild – selbst wenn ein Charakter genau beschrieben wurde. Mich hat mal eine Freundin gefragt, wie ich mir ein kleines Mädchen aus ihrer Geschichte vorgestellt hätte. Ich konnte nicht einmal wirklich die Haarfarbe des Mädchens in meiner Vorstellung bestimmen (habe dann aber das naheliegendste gesagt, was lustigerweise das komplette Gegenteil ihrer Vorstellung war). Ist das normal...? Nein...?

Versuche ich dann doch mal, mir konkret einen Charakter vorzustellen ... sagen wir in GoT. Jon Schnee. Ich hatte die Serie vorher gesehen, also bereits ein Bild vor Augen. Das ... ehm ... hat mir allerdings nicht sonderlich gefallen / mit der Beschreibung übereingestimmt und außerdem war der Kerl am Anfang viel zu alt für nen 14-Jährigen. Also habe ich versucht, Jon 1 meiner Vorstellung auszulöschen und durch Jon 2 zu ersetzen. Doch das hat nicht wirklich geklappt. Immer wieder ist Jon 1 vor meinem inneren Auge aufgetaucht, bis ich es schließlich aufgegeben habe.

Was mir auch immer wieder passiert, ist, dass ich mir eine Szene vorstelle und plötzlich merke, dass etwas falsch ist; ein Charakter, eine Platzierung, etwas, das gar nicht da sein sollte... Dann nehme ich meinen imaginären Hammer hervor, haue drauf und lasse das Objekt (ja auch Menschen) unter größten Mühen verschwinden. Um es dann mit jemandem, der statt einer krummen eine gerade Nase hat, zu ersetzen. Manchmal erscheint auch einfach IRGENDWAS in meiner Vorstellung, dem ich mich dann auf selbige Weise entledige, abwechslungsweise auch mal mit Hackebeil oder so. Jap, das hört sich irgendwie krank an.

Was ist das? Ist das schlimm? Warum hab ich das?

Mal schauen, wer bis hier gelesen hat. XD

LG (:

Antwort
von Wolfnight, 17

Jeder Mensch lebt in einer ganz eigenen Gedankenwelt. Das fängt schon bei unserer Wahrnehmung an. Wenn man einer Gruppe eine Person beschreiben würde, sähe jeder von ihnen jemand anderes vor sich. Das, was unsere Aufmerksamkeit erregt, halten wir für wichtig. Es kann sein, dass du dir nur schwer das Aussehen von Personen vorstellen kannst, weil es für dich nicht wichtig ist.

Und verrückte Gedanken gehen jedem Mal durch den Kopf. Vielleicht visualisiert dein Gehirn gerne Gedankenvorgänge? Schlimm ist es ganz sicher nicht, solange du nicht das Gefühl hast, dass es dich in irgendeiner Weise einschränkt oder belastet. Sollte dem doch so sein, könntest du darüber nachdenken, mal einen Psychologen aufzusuchen. Es ist wirklich hilfreich, sich einer neutralen Person anzuvertrauen.

Antwort
von Mirarmor, 12

Hallo,

ich habs gelesen. ;-)

Bist du zufälligerweise in der Pubertät?

Da wird das Gehirn noch stark umgebaut. Es kann in der Zeit dadurch vorübergehend zu Zwangsgedanken oder -handlungen kommen. Hatte ich damals eine Weile. Ging von selbst wieder weg.

Du hast halt auch eine gute bildliche Vorstellungskraft.

Mach dir keine Panik oder Druck. Keep cool, das ist die beste Chance, dass es besser wird.

VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community