Frage von Jen47, 138

Zuzahlung für Rollstuhl von Krankenkasse mit ärztliches Rezept?

Hallo zusammen. Habe für meinen Schwiegervater einen neuen Rollstuhl bei der KK beantragt. Haben auch ein Rezept vom Arzt bekommen. Jetzt will das Sanitätshaus sage und schreibe 250€ Zuzahlung haben. Haben auch so eine Befreiung von der KK. Gilt die Rezeptbefreiung auch dafür? Muss ich so viel für den neuen Rolli bezahlen? Danke.

Antwort
von baindl, 120

Wenn Du irgendwelche Zusatzausstattungen oder besondere Ausführungen haben willst, musst Du dies zahlen. Das muss Dir das Sanitätshaus aber vorher sagen.

Der "Standard"rollstuhl wird von der Kasse übernommen.

Antwort
von sassenach4u, 104

Grundsätzlich fällt nur die Verordnungsblattgebühr (Rezeptgebühr) an- bei Befreiten gar nichts.

Das Sanitätshaus wird Sie davon überzeugt haben, dass das Kassenmodell doch nicht das richtige für den Schwiegervater sei und ein anderes besser geiegnet- und schwupps hat man eine Zuzahlung zu leisten.

Sie können darauf verweisen, dass sie das Kassenmodell haben möchten- haben sie nichts unterschrieben, dann muss das Sanitätshaus den Rolli tauschen.

Antwort
von eulig, 93

die Kassen tragen die Kosten für das Kassenstandardmodell. wenn man Extras haben will, dann muss man die selbst bezahlen. da greift auch keine Zuzahlungsbefreiung, da es sich dabei nicht um Zuzahlungen handelt, sondern um Aufzahlungen bzw. Mehrkosten.

Extras können z.B. sein: spezielle Bereifung, ein besonders leichtes Modell, spezielle Faltmechanismen, besondere Sitzauflagen, besondere Verblendungen, besondere Griffe usw usw.

dazu wird man aber im Sanihaus im Vorfeld informiert.

Antwort
von aribaole, 93

Gilt auch dafür, ein kleiner Restbetrag könnte aber übrig bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community