Frage von ServerOneTwo, 130

Zuwanderung in Deutschland. Was haltet ihr davon?

Mich würde gerne mal interessieren, was ihr von der Zuwanderung von Ausländern und Flüchtlingen haltet.

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Antworten.

Antwort
von Republican, 22
Man sollte einen Schlussstrich ziehen.

Der demographische Wandel ist ein Problem, der ohne tragfähige Konzepte nicht gelöst werden kann. Ein Konzept ist, mehr Anreize in der Familienpolitik zu schaffen – viele Bundesbürger möchten ein Kind, haben aber schlichtweg Angst vor finanzieller Belastung. Hier könnte ein Lösungsansatz sein, die finanziellen Mittel zu erhöhen und Kinderkomponente bei der Eigenheimförderung auszubauen. 

Zuwanderung muss grundsätzlich im geregelten Rahmen erfolgen – sie darf nur stattfinden, wenn ein ökonomischer Mehrwert garantiert ist. Prinzipiell sollte aber bei der Bekämpfung des demographischen Wandels nicht zuerst auf Zuwanderung gesetzt werden, sondern auf eigene Elemente. 

Antwort
von Dovahkiin11, 47
Ja, die starke Zuwanderung schadet Deutschland nicht.

Das, was dem Land schadet, war die Situation VOR dem Flüchtlingszustrom. Stichwort demographischer Wandel. Diese Situation hätten wir nicht lange gehalten, nun kommen Menschen aus einer Kultur, die den exakten Gegenpol bildet und gerade in den Jobsegmenten vertreten sein wird, die hier zu wenige machen wollen. Ich bin kein CDU-Wähler, aber in der Hinsicht hat Merkel meine Zustimmung.

Die meisten wollen ohnehin dann wieder gehen,wenn das niederste Bedürfnis nach Sicherheit wieder bedient ist. Und das halte ich für nachvollziehbar. Mit den Antwortoptionen lässt du dennoch zu viele Details aus. Wie die Europapolitik.

Antwort
von lauchlady, 44
Mann sollte alle Kriminellen Migranten abschieben.

Ich habe absolut nichts gegen Flüchtlinge, ganz im Gegenteil. Ich finde jeder Mensch würde vor Krieg, Terror und Unterdrückung flüchten, wenn er die Möglichkeit dazu hätte.

Leider gibt es durch die verschiedenen Religionen und Gewohnheiten die aufeinander treffen natürlich auch Konflikte und Auseinandersetzungen. Und man sollte sich an die Regeln halten, die das jeweilige Land vorschreibt. 

Klar passiert ab und zu was. Aber Ar*** ist Ar***. Egal woher er kommt. 

Man darf solche Sachen nur nicht auf die Allgemeinheit beziehen.

Antwort
von josh110112, 46
Man sollte einen Schlussstrich ziehen.

Noch gibt es keine sehr massiven Probleme, aber viel mehr Flüchtlinge, oder besser gesagt noch schneller sollte man Flüchtlinge nicht aufnehmen. Eine gleichmäßige Verteilung auf alle Länder der EU wäre sehr gut. Und ich finde auch, dass man kriminelle Migranten wieder zurück in ihr Heimatland schicken sollte. Ist zwar sehr radikal, aber wer hier her kommt, um Schutz zu suchen, soll sich benehmen. 

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Tut die Mehrheit auch. Während die Kriminalitätsrate -von- Flüchtlingen nahezu stagniert, explodiert die Rate an Kriminalität gegen Flüchtlinge und von Rechtsradikalen. Die eigentliche Gefahr ist schon lange im Land.

Kommentar von josh110112 ,

Das brauchst du mir nicht zu sagen. Ich meine ja nur, dass die paar Migranten, die sich nicht benehmen, zurückgeschickt werden sollten.

Antwort
von NAMBDO, 48
Man sollte einen Schlussstrich ziehen.

irgendwann wird es Deutschland schaden, man sollte Schluss machen, solange man kann

Antwort
von mellopelloessen, 40
Ja, die starke Zuwanderung schadet Deutschland nicht.

ich denke wir tun gutes indem wir die flüchtlinge vorübergehend bei uns leben lassen aber ich finde es eine unverschämtheit dass mittlerweile die überlegung entsteht dass wir uns anpassen sollen und das geht wirklich gar nicht

Kommentar von spiegelzelt ,

wieso vorübergehend

Antwort
von Torrnado, 16
Mann sollte alle Kriminellen Migranten abschieben.

ich finde es okay, wenn die Bundesregierung Flüchtlinge aufnimmt, die politisch verfolgt sind und denen in ihrer Heimat Folter, Verhaftung oder der Tod droht. sollte sich aber herausstellen, daß ein Flüchtlin krtiminell wird ( oder bereits Vorstrafen hat ) sollte man ihn abschieben.

Antwort
von mysunrise, 36
Mann sollte alle Kriminellen Migranten abschieben.

Ich finde es generell gut, Menschen in Not zu helfen, aber wenn Flüchtlinge sich nicht anpassen wollen, z.B indem sie keine Deutschkurse belegen, ein schlechtes Verhalten an den Tag legen, etc., schaden sie Deutschland und dem Image anderer Flüchtlinge und sollten abgeschoben werden.

Antwort
von spiegelzelt, 39

Es schadet Deutschland. Wenn noch nicht jetzt dann eben in ein paar Jahren.

Antwort
von kuchenschachtel, 33

Ich bin der meinung, man sollte menschen helfen. Wenn alle menschen aus deutschland fliehen müssten, würden wir auch gerne aufgenommen werden, oder?

Ich finde ausserdem man sollte versuchen die kriminellen flüchtlinge zurück zu schicken, weil sie nicht nur menschen in deutschland, sondern auch anderen flüchtlingen schaden, und familien oder menschen die hilfe und eine unterkunft brauchen, als straftäter dargestellt und zu unrecht belästigt werden.
Noch besser wäre eine gleichmäßige verteilung der flüchtlinge auf alle länder, und mehr flüchtlinge in leeren gebieten. Es gibt viele dörfer (kleinstädte) in denen wohnungen leer stehen, und in denen die flüchtlinge viel platz haben könnten!

Das sie nicht arbeiten dürfen, finde ich außerdem unverständlich. Es kostet deutschland mehr, und wenn sie arbeiten dürften könnten sie die wirtschaft voran treiben und irgendwann auch für sich selbst sorgen.

Antwort
von KayneAnunk, 37

Menschen, die Hilfe brauchen, sollte man helfen.
Wer sich hier aber nicht integrieren und benehmen kann, die Gesetze hier sche*ße findet usw, den sollte man ganz klar einfach nur abschieben.
Derjenige hat es dann nicht verdient in Deutschland zu leben.
Und ich kann's nicht verstehen, dass viele Deutsche dann als Rassist abgestempelt werden, wenn sie so eine Meinung wie ich haben.
Ich bin Türkin und ich denke jeder mit nem gesunden Menschenverstand denkt genauso.

Kommentar von NicoFFFan ,

Eine richtig super gute Antwort. Genauso sehe ich das auch. Meine 100prozentige Zustimmung

Antwort
von Wumpratte, 48
Ja, die starke Zuwanderung schadet Deutschland nicht.

Der Begriff "schadet Deutschland" kann man natürlich auslegen. Aber in meinen Augen ist es Plficht der Menschheit (nicht explizit Deutschland o. EU) anderen Menschen zu helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten