Frage von AntoniaResch17, 60

Zuviel getrunken. Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. teuer wird das?

Hallo ich habe gestern meinen 18. Geb gefeiert und es mit dem Alkohol etwas übertrieben und zwar soviel das ich von der Feuerwehr von unserm Haus aus dem 1 Stock geborgen werden musste, da ich durch den vielen Alkohol zusammen geklappt bin und das Rettungsteam mich nicht rausbrachten ( aufgrund der ganzen med. Geräte). So ich mach ja grad meine Grundausbildung bei der BW. Ich hab den KH nicht gesagt, dass ich derzeit beim Bund bin sondern nur gesagt sie sollen mir eine Rechnung schicken..Ich will halt einfach keinen stress mit meinen Ausbildern etc... und denn werde ich bestimmt bekommen wenn ich eine solch rechnung abgebe. wie teuer wird dieser einsatz?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Apfelkind1986, 39

Erstens wird die Rechnung locker 4 stellig sein.

Zweitens ist die Gefahr groß, dass die Bundeswehr das durchaus mitbekommt und dann rappelt es umso heftiger für dich.

Melde es, reiche die Rechnung ein und ertrag dein Diszi.

Kommentar von AntoniaResch17 ,

Omg VIERSTELLIG?? Also ich wusste heute morgen schon, dass ich sowas nie wieder machen werde aber jetzt ich trink die nächsten paar wochn kein alk

Antwort
von rav3ry, 60

Ganz ehrlich, ich würde es melden. Wenn so was hinten rum rauskommt, biste weg vom fenster. Wenn du dazu stehst, dann kanns sein, dass du nochmal davonkommst.

Auch wenn man in der AGA ist, geh ins Zugführerbüro und erkläre es, nichts beschönigen, einfach die Wahrheit sagen.

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 41

Mal so als Anmerkung und als guter Rat:

Wir kennen dich ja quasi schon seit Beginn deiner GA. Wenn du in deinem Alter gerne feiern gehst, ist das in Ordnung, allerdings solltest du dabei einen wichtigen Aspekt berücksichtigen; du bist Soldat/in und solltest dich dementsprechend etwas zusammennehmen, in dem Ausmaße, dass du nicht regelmäßig auffällig wirst. Das könnte sonst ungewollte Folgen für dich haben.

Antwort
von Fennek4x4, 41

Verweigerung gegenüber einem SanOffz, Probleme mit deinem Spieß, Probleme mit Bundeswehrstrukturen insgesamt.
So langsam solltest du wissen wann du dich an Vorschriften zu halten hast. Und wenn du weiterhin bei der Bundeswehr bleiben möchtest, solltest du ohne jegliches Herumgetue eine Meldung machen.

Antwort
von grubenschmalz, 31

Wenn ich mir deine anderen frage anschaue, wirst du eh nicht mehr lange beim Bund bleiben.

Antwort
von NSanio, 51

Rechne einmal so mit 500 - 600,00€!

Kommentar von Apfelkind1986 ,

Das wird wohl deutlich teurer werden. 

Kommentar von Nomex64 ,

Das kosten Rettungswagen und Notarzt schon fast alleine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten