Frage von TippMax,

Zuviel Eiweiß im blut?

Hallo zusammen, ich hatte einen kompletten Gesundheitscheck bei meinem Hausarzt (großes blutbild, belastungs EKG, Urin abgegeben, alle Organe per Ultraschall untersucht). Nun sagte mir mein Arzt das alles super gut ist, aber ich etwas zuviel Eiweiß im Blut habe. Er meinte das ich mehr trinken sollte. Ich habe etwas herum gegooglt und auf Nierenschäden und sonst noch was gestossen. Jetzt wollte ich mal hier fragen ob sich jemand auskennt und mir sagen kann wie ich das im griff bekommen kann und ob es grundsätzlich schlimm ist? Ich bin kein mukkibuden gänger der Eiweißpreperate zu sich nimmt, aber gern Fleisch ist!

Ich wäre über ratschläge und antworten warum ich überhaupt zuviel Eiweiß im blut haben kann sehr dankbar!

Hilfreichste Antwort von mimimimimimimi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

bei nierenschäden hat man im allgmeinen zu wenig eiweiß im blut, da dieses nicht in ausreichendem maße rückresorbiert wird und daher über die nieren verloren geht.

findest du bei google und wiki unter --> nephrotisches syndrom.

wenn der protein(=eiweiß)-gehalt des blutes jedoch erhöht ist, muß man sich anschauen ob alle oder zumindest viele proteine gleichermaßen erhöht sind oder nur einige wenige sehr stark erhöht sind und dadurch den gesamt-protein-spiegel in die höhe treiben.

wenn es nur eins oder wenige sind, kann eventuell eine schlimmere ursache wie zum beispiel eine krebserkrankung (plasmozytom, chronisch lymphatische leukämie) oder eine Amyloidose dahinterstecken. eine vorstufe wäre eine MGUS. die begriffe kann man leicht googeln.

da dein arzt dir aber nur dazu geraten hat, mehr zu trinken, wirst du wahrscheinlich einfach dehydriert gewesen sein. das kann er halt daran erkennen, ob alle proteinfraktionen gleichmäßig erhöht sind und auch dein hämatokrit-wert erhöht ist.

du hast wohl halt einfach etwas zu wenig getrunken. also nichts schlimmes und leicht zu korriegieren. wenn du außerdem keine symptome aufweist und das ganze nur ein zufällig erhobener laborbefund ist, besteht auch keinerlei krankheitswert.

Antwort von Fensterplatz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hatte ich auch mal. In der Praxis hatte sie mir gesagt, ich soll nüchtern zum Blut abnehmen kommen. Mir war nicht klar, dass man durchaus schwarzen Kaffee oder Wasser trinken darf und dann immer noch "nüchtern" ist. Also bin ich wie ausgetrocknet da aufgeschlagen und hatte entsprechend zu viel Eiweiß :-(

Antwort von Jane007,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn der Arzt sagt, du sollst mehr trinken, dann tu das. Etwas zu viel Eiweiß im Blut zu haben ist kein Grund sich gleich Sorgen zu machen, das kann durchaus daran liegen, dass du viel Fleisch isst, muss aber nicht sein. Solche Dinge können tausend verschiedene Ursachen haben, die nichts schlimmes zu sagen haben.

Antwort von cyclomethicone,

Wie gesagt: Mehr trinken, um die Nieren anzuregen! Dann sollte sich das mit den Blutwerten auch geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten