Frage von JohannLove, 94

Zuverlässiges Winterauto zum niedrigen Preis?

Hallo,

Ich bin Student und viel mit dem Kraftrad unterwegs. Jetzt möchte ich mir aber für den kommenden Winter ein Winterauto zulegen. Um mir keinen Mist zu kaufen brauch ich eure Hilfe. Das Auto müsste einen zuverlässigen Motor haben, wenig kleine Probleme (Rost etc) und maximal 2500€ kosten. Kann mir da jemand ein solides Modell empfehlen ? Einen Audi, einen Golf oder was ganz anderes ? Danke schonmal!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 39

Hallo Johann :)

Ich empfehle dir mal ganz direkt einen alten 90er Jahre Ford wie Escort oder Mondeo... sind billig zu haben, technisch sehr zuverlässig, meist auch ganz nett ausgestattet, hatten schon relativ früh gute Sicherheitsausstattungen (ABS und Airbags) und haben gut Platz im Innenraum ---------> für 1000 Euro gibt's echt gute Exemplare ("Rentnerautos") die echt dicke dastehen :) Ich hatte 'nen 93er Mondeo für 800 Euro, meine Freundin fährt derzeit das 94er Modell für 500 Euro (beides von alten Männern gefahrene Limousinen in recht gutem Zustand) & den Escort gab es in meiner Familie und im Freundeskreis in Unterschiedlichsten Baujahren & Ausführungen.. top Autos mit hoher Zuverlässigkeit :)

Ähnlich gut sind ältere Opels (Astra, Vectra) oder natürlich 80er Jahre Autos wie der VW Polo II (der mit diesem Steilheck, war so 'nen kleiner Kombi) oder der Audi 80 (hatte mein Bruder, ich fuhr den Audi 100 der aber fast keine Rolle mehr am Markt spielt).. der übrigens nur selten rostet da Vollverzinkt :)

Ansonsten 'nen alter Benz, sind technisch unzerstörbar.. und der Rost gruppiert sich beim W202 (fahre ich selber) auf Türen, Radläufe, Kofferraum usw... Schweller usw. sind relativ selten betroffen. Ein sehr sehr robustes Auto mit Technik die ewig hält bei minimaler Wartung.. Ersatzteile sind sehr preiswert, am W202 kannste auch noch vieles selber machen was neuere Modelle nicht mehr erlauben.

Grundsätzlich empfehlenswert auch ältere Franzosen wie Peugeot 306 oder sowas.. oder der erste Seat-Toledo mit guter alter VW Audi Technik ---------> wie es bei dem mit dem Rost aussieht weiß ich aber leider nicht ;) Einer meiner Freunde fuhr den aber 2012/13 als Winterauto (Bj. 1995 glaub' ich) und war sehr zufrieden mit dem Toledo (1,9 TDI).

Ich würde für 'nen Winterauto an deiner Stelle nicht mehr als 1000 Euro ausgeben & gezielt nach "Rentnerautos" suchen.. die es bei den von mir genannten Modellen aus eigener Erfahrung oft & meist echt billig gibt! 

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Kommentar von Rothskuckuck ,

einige Fahrzeuge sind dabei, die in der Unterhaltung für einen Studenten m. E. zu teuer sind, z. Bsp. Dieselfahrzeuge, die in der Steuer einfach zu  teuer sind. Ich habe bis vor drei Mon. übergangsweise einen Benz Kombi gefahren: 2,5 l 95 Ps. 430 Tacken Steuer (jährlich).😳 Sind nat. sehr zuverlässig.

Kommentar von rotesand ,

Beim Mercedes würde ich sowieso keinen Diesel empfehlen ;) Ich wollte eig. den C250 Diesel haben, kam aber von dem ab wegen der hohen Steuer & der fehlenden Umweltplakette. So wurde es eben ein C180, aber den kann ich uneingeschränkt empfehlen :)

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 21

Ein Auto für 2500 Euro ist kein Winterauto, das ist ein normales billiges Auto. Wenn du es echt nur über den Winter fahren willst, gib nicht so viel Geld aus, sondern höchstens ein paar Hunderter für eine fahrbereite Grotte mit drei Monaten TÜV. Da ist dann auch eher das Angebot in der Nähe entscheidend, sowie Zustand/Pflege, als Marke oder Typ.

Und das kauft man dann sinnvollerweise kurz vorm Winter, weil der Preis mit sinkendem Rest-TÜV immer mehr verfällt.

Als längerfristiges Gefährt in dem Preisbereich würde ich nach einem nicht zu alten Rentnerfahrzeug mit wenig Kilometern aus Korea oder Japan Ausschau halten, Kia Magentis vielleicht oder auch eine Klasse drunter. Möglichst wenig Vorbesitzer. Hyundai Matrix ist oft sensationell billig und praktisch als Van, allerdings auch nicht selten von Muttis im Stadtverkehr runtergeritten. Dacias sind aufgrund des geringen Neupreises in der Regel wesentlich jünger und haben weniger km für das Geld, oft allerdings Instandsetzungsbedarf, aber selten teure Elektronikspinnereien (mangels Elektronik).

Auch für so was halte ich den Zeitpunkt aber für falsch. Im Frühling gehen ganz allgemein die Autopreise rauf, nicht nur die für Motorräder und Cabrios. Gestern kamen erst wieder die Zahlen raus, es gab im Februar fast 13% mehr Neuzulassungen als im Vorjahresmonat!

Antwort
von Centario, 46

Soll es mit Schneepflug sein(?), wenn nicht gibt es kaum Unterschiede bei den Autos sondern mehr der allgemeine Zustand des Autos ist wichtig. Sonst spielen die Winterreifen und die Fahrweise mehr eine Rolle. Auch die Vorbereitung für die Winterzeit sollte umfassend sein.


Antwort
von emib5, 40

Audi, Golf, ... 

Alles eher teurere Fahrzeuge. Wenn es billig sein soll, dann musst Du nach Fahrzeugen suchen, die eher nicht so beliebt sind.

Z. B. statt einem alten Golf einen alten Jetta. 

Kommentar von JohannLove ,

Und warum ? Für 2300 bekomme ich schon einen für das Alter Guten A4 oder für 1500 einen Opel Astra.  Also wozu unbeliebte ? 

Kommentar von emib5 ,

Ich dachte, es soll billig sein?

Antwort
von MrZurkon, 20

Daihatsu cuore. kostet um die 500 Euro, hat eine Heizung und für den winter vollkommen ausreichend. Kann ich nur empfehlen.Zuverlässig ist er auch.

Antwort
von Kuno33, 42

An die von Dir genannten Typen hätte ich auch gedacht. Allerdings musst Du mit Reparaturen rechnen, wenn Du zum von Dir genannten Preis ein Fahrzeug kaufst.

Antwort
von Rothskuckuck, 25

Ich hatte vor einigen Jahren einen Polo (das Vorgängermodell zum jetzigen) mit 50Ps. Der hat mich immer wunderbar begleitet, seine Dienste gut erledigt und war auch in der Unterhaltung nicht teuer. Ich würde Dir raten, zum Händler zu gehen, denn dort bekommst Du 12 Mon. Gebrauchtwagengarantie. 

Für das Budget bekommst Du eigentl. ein Auto, welches Du auch mehrere Jahre fahren könntest. 

Viel Glück bei der Suche.

Antwort
von Alopezie, 43

Ein alten Renault megane für 500-800€. Der reicht für den Winter. 

Kommentar von JohannLove ,

Persönliche Erfahrungen ? :)

Kommentar von Alopezie ,

Ja. Klar diese Autos sind net perfekt aber für den Winter super geeignet! 

Antwort
von DodgeRT, 24

golf 4 - hab ich den letzten winter gefahren und will nen jetzt hergeben. falls du interesse hast (und ggf. net alzu weit weg wohnst) ;)

Antwort
von Winkler123, 45

Golf 3.

 

Kommentar von JohannLove ,

Bereits persönliche eErfahrungen gemacht ? 

Kommentar von Winkler123 ,

Ja. Ich hatte zwei Golf 3. Und nur gute Erfahrungen gemacht.

Kommentar von tobiiiiiiiiiiii ,

aber unbedingt auf rost achten! ps: für dass geld sollte aber auch ein golf 4 dabei sein...

Kommentar von Winkler123 ,

Das mit dem Rost stimmt. - Das Ding ist nur, daß es für das Geld einen sehr guten Golf 3, aber nur einen mäßigen Golf 4 gibt. Außerdem ist der Golf 4 teilweise technisch aufwändiger und deshalb kostenmäßig riskanter.

Antwort
von Pr1meT1me, 46

Wenn du willst du für 2500 Euro erwarten? Einen Neuwagen sicherlicherlich nicht. Logisch wird da Rost dran sein und es über 10 Jahre alt sein.

Kommentar von JohannLove ,

Also ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber solche Kommentare kannst du dir echt sparen. Klar erwarte ich überhaupt keine  Luxus aber wenn man lesen kann steht da ja nur zuverlässig. Und zum Rost, ddass wirklich der größte Schwachsinn. Mein Opa hat einen 23 (!) Jahre alten Opel. Garagenfahrzeug 60.000km.  Ehrlich gesagt finde ich da keinen Rost egal wie genau ich hin schaue. Nur leider will er ihn nicht abgegeben. Also danke für deinen unnötigen Kommentar.

Kommentar von JohannLove ,

Also ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber solche Kommentare kannst du dir echt sparen. Klar erwarte ich überhaupt keine  Luxus aber wenn man lesen kann steht da ja nur zuverlässig. Und zum Rost, ddass wirklich der größte Schwachsinn. Mein Opa hat einen 23 (!) Jahre alten Opel. Garagenfahrzeug 60.000km.  Ehrlich gesagt finde ich da keinen Rost egal wie genau ich hin schaue. Nur leider will er ihn nicht abgegeben. Also danke für deinen unnötigen Kommentar.

Kommentar von JohannLove ,

Also ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber solche Kommentare kannst du dir echt sparen. Klar erwarte ich überhaupt keine  Luxus aber wenn man lesen kann steht da ja nur zuverlässig. Und zum Rost, ddass wirklich der größte Schwachsinn. Mein Opa hat einen 23 (!) Jahre alten Opel. Garagenfahrzeug 60.000km.  Ehrlich gesagt finde ich da keinen Rost egal wie genau ich hin schaue. Nur leider will er ihn nicht abgegeben. Also danke für deinen unnötigen Kommentar.

Kommentar von JohannLove ,

Also ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber solche Kommentare kannst du dir echt sparen. Klar erwarte ich überhaupt keine  Luxus aber wenn man lesen kann steht da ja nur zuverlässig. Und zum Rost, ddass wirklich der größte Schwachsinn. Mein Opa hat einen 23 (!) Jahre alten Opel. Garagenfahrzeug 60.000km.  Ehrlich gesagt finde ich da keinen Rost egal wie genau ich hin schaue. Nur leider will er ihn nicht abgegeben. Also danke für deinen unnötigen Kommentar.

Kommentar von JohannLove ,

Also ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber solche Kommentare kannst du dir echt sparen. Klar erwarte ich überhaupt keine  Luxus aber wenn man lesen kann steht da ja nur zuverlässig. Und zum Rost, das wirklich der größte Schwachsinn. Mein Opa hat einen 23 (!) Jahre alten Opel. Garagenfahrzeug 60.000km.  Ehrlich gesagt finde ich da keinen Rost egal wie genau ich hin schaue. Nur leider will er ihn nicht abgegeben. Also danke für deinen unnötigen Kommentar.

Kommentar von Winkler123 ,

Opel aus den 90er - Jahren haben oft erhebliche Rostprobleme ! Technik ist aber sehr zuverlässig. Das der Opel von deinem Opa keinen Rost hat liegt an der Garage.

Kommentar von Pr1meT1me ,

Poste halt noch öfters das gleiche hier darunter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten