Frage von Muggi37, 60

Zuverdienst bei Hartz IV Pfändbar?

Hallo,

ich bekomme Hartz IV und habe aber pfändungsbeschlusse vom Amtsgericht da ich viel Schulden habe.

Jetzt könnte ich mir was zuverdienen. Allerdings denke ich mal, daß dies pfändbar ist, sind nur 100 € aber ist dies pfändbar?

Antwort
von waldschrat69, 30

Ob etwas pfändbar ist oder nicht hat nichts mit Hartz IV oder nichts mit Hartz IV zu tun sondern einzig und allein mit der Pfändungstabelle. Alle Einkommen (H4 und der Zuverdienst) werden zusammengezählt und dann nach der Pfändungsfreibetragstabelle abgerechnet.

Ich habe die hier mal den Link zu dieser Tabelle eingefügt:

http://www.schuldnerakuthilfe.com/images/pfaendungsfreigrenzen-013.pdf

Antwort
von Indivia, 40

Nein,richte dir ein P -Konto ein ,dann dürfen im Monat isgesamt 1050€ auf deinem Konto sein.

Bei alg2 hastdu 100€Freibetrag und von dem Geld darüber darfst du 20% behalten.

Antwort
von Marshall7, 28

Du hast auf deinen P- Konto einen Freibetrag, über den kannst du verfügen.Solltest du drüber kommen ,wenn du dir was dazuverdienst ,geht das allerdings weg.

Antwort
von Ronox, 29

Auf dem Konto sicher nicht, sofern du im Rahmen des unpfändbaren Grundbetrags bleibst. Beim Einkommen werden beide Verdienste auf Antrag zusammengerechnet. Dort dürtfe sich aber auch keine Pfändbarkeit ergeben.

Antwort
von AmazonNeinDanke, 32

Hast Du noch kein P-Konto? Dann laß Dein Girokonto umstellen.

Beträge unterhalb ca. 1050 € (abhängig vom Familienstand, kann auch ein höherer Betrag sein), sind pfändungsgeschützt.

Kommentar von Marshall7 ,

1073,83 € beträgt der Freibetrag für eine Person.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community