Zutiefe Sattellage?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat es einen Senkrücken (quasi wie ein Hohlkreuz beim Menschen), können schon Probleme aufkommen, müssen aber nicht. Man muss dann besonders darauf achten, dass das Pferd beim reiten den Rücken aufwölbt und mehr auf gymnastizierendes reiten achten als sonst. Korrekte Versammlung ist oft etwas schwerer zu erreichen als bei optimal gebauten Pferden. Allerdings gibt es auch erfolgreiche Pferde mit Senkrücken im höchsten Dressursport! Solltest du einen Kauf eines solchen Pferdes in Erwägung ziehen, lass am besten eine erfahrene Person deines Vertrauens beurteilen, ob das im Einzelfall ein Hinderungsgrund ist oder nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackPony82
14.02.2016, 13:43

Ist es trotzdem im Vielseitigkeitssport auf niedrigem Niveau zu reiten?

0

Was meinst du mit zu tiefe Sattellage?

Hat das Pferd einen Senkrücken oder eine schlechte Rückenmuskulatur mit zurückgegangen Muskeln?

Man sollte mit einem wirklich guten Ausbilder bei beidem mehr als korrekt darauf achten, den Rücken anzuheben. Bei den arthophierten Muskeln würde ich zuerst vom Boden aus arbeiten, bis Rückenmuskulatur aufgebaut ist und dann ein passender sattel da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackPony82
14.02.2016, 13:41

Ich wollte mir ein Vielseitigkeitspferd das zum verkauf steht anschauen, es hat aber einen Senkrücken. Bemuskelt ist es schon recht gut. Ich befürchte halt leider das es im Alter Probleme damit haben wird :(

0

Was möchtest Du wissen?