Frage von Snoopy323F, 38

Zustanddiagramm und Abkühlungskurve?

Hallo,
ich habe das Vergnügen morgen im Fach Maschinenbau einen Arbeit über Werkstofftechnik zu schreiben, weshalb wir einen Berg Hausaufgaben aufbekommen haben. Ich soll ein Zustandsdiagramm beschriften und einen Abkühlungskurve von A eintragen. Das Problem ist, ich habe es im Unterricht schon nicht verstanden. Ich frage mich die ganze Zeit, woher man die Werte, die man für die Abkühlungskurve benötigt, her bekommt.
Ich habe mal beide Aufgaben abfotografiert und was ich bisher geleistet habe. Ich würde mich freuen, wenn mir mal einer das ganze System erklären kann, damit ich morgen in der Arbeit wenigstens 5 Notenpunkte erreiche.

Antwort
von wictor, 28

Welche Werte verstehst du nicht? Die Temperaturen am Rand? Das sind die jeweiligen Schmelztemperaturen von Stoff A und B.

Kommentar von Snoopy323F ,

Wie erstelle ich überhaupt eine Abkühlungskurve? Woher nehme ich denn die Werte für die/den Knickpunkte/Haltepunkt?

Kommentar von wictor ,

Die Knick- und Haltepunkte entstehen durch Phasenumwandlungen. Deswegen hängt die Abkühlungskurve vom Material und von der Anfangstemperatur ab. Habt ihr kein Skript oder Tabellen dazu?

Kommentar von wictor ,

Die Beschriftung des Diagramms kannst du übrigens hieraus entnehmen

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/03/Alloy_diagram_mixed_cr...

Kommentar von Snoopy323F ,

Nein haben wir nicht.
Wo findet man solche Tabellen? Im Tabellenbuch?

Danke für den Link:-)

Kommentar von wictor ,

Ich hab eben erst gesehen, dass die Aufgaben zusammenhängen.

Du kannst die Übergänge genau aus diesem Zustandsdiagramm ablesen. Die Solidus- und Liquiduslinie markiert jeweils einen Phasenübergang.  Du kannst die Übergangstemperaturen ablesen, da du die Zusammensetzung der Legierung kennst. Bei diesen Temperaturen musst du in der Abkühlungskurve die Knickstellen einzeichnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community