Frage von fitness47, 9

Zustand bzw. Wahrnehmung die ihr auch schonmal hattet?

Ich weiß nicht wie ich diese Frage formulieren soll. Das was ich meine ist auf jeden Fall kein Deja-vu oder ein Tagtraum.

Ich hab das so an die achtmal im Jahr grob gesagt, dass ich über die Straße, auf der ich wohne laufe, oder über Feldwege in meinem Ort und ich denke mir dann: Es gibt 2 Betrachtungsweisen von dem was hier gerade vor mir ist. Ich versuche zu erklären was ich meine, aber es ist verdammt schwer. Aber ich bin davon überzeugt, dass es viele schonmal hatten und evtl. gibt es ja sogar ein Wort dafür.

Die eine Betrachtung ist dann: Das Jetzt, dieser Moment gerade und alles was dazu gehört. Wie sich die Vegetation, die Straße, die Anschauung meines Umfelds ist und sich verändert hat.

Die andere Betrachtung ist: Die Vergangenheit, ich sehe alles anders. Ich bin jetzt 22 und sehe das "Damals". Boar ich habe keine Ahnung wie ich das Forumulieren soll, es ist auf jeden Fall nicht nur, dass ich die Veränderung zwischen damals und heute sehe, da ist noch mehr. Es wird irgendwie durch die Jahreszeiten verstärkt, es fällt mir halt gerade im Sommer, wenn alles unglaublich grün und blühend ist, und (wie heute Morgen) im Herbst und auch im Winter auf.

Es fühlt sich so an, als wären es 2 Welten, auch wenn die eine schon vergangen ist, kann ich sie wieder aufrufen und darin leben (nicht nur in meinen Gedanken, in meiner Vorstellung, sondern wirklich bildlich vor meinen Augen). Ich hab keine Ahnung wie ich das noch beschreiben soll. Auf jeden Fall suche ich nachn einem Wort dafür, weil ich darüber gerne etwas lesen möchte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten